Kulmbach
Basketball

ATS ringt im Derby Eckersdorf nieder

Der ATS Kulmbach gewinnt das Bayernliga-Derby gegen den BBC Eckersdorf dank starker Defensive mit 85:77.
Artikel drucken Artikel einbetten
Kampf bis zur letzten Minute war im Lokalderby angesagt, hier Christian Schuberth am Boden gegen den Gästeakteur Sebastian Günter
Kampf bis zur letzten Minute war im Lokalderby angesagt, hier Christian Schuberth am Boden gegen den Gästeakteur Sebastian Günter
+5 Bilder

Die Basketball-Herren des ATS Kulmbach haben ihren Abwärtstrend gestoppt und mit einem Derbysieg den Kontakt zu den Spitzenplätzen der Bayernliga Nord gehalten. In einem umkämpften Spiel gelang gegen den BBC Eckersdorf ein 85:77.

Herren-Bayernliga Nord

ATS Kulmbach - BBC Eckersdorf 85:77 (20:21, 20:16, 22:15, 23:25). - Ohne den werdenden Papa Max Grethe, dafür mit Jonas Ludwig und Jakob Krüger, starteten die Kulmbacher sehr unkonzentriert in die Partie. Bereits nach zwei Minuten nahm ATS-Trainer Christoph Jungbauer die erste Auszeit und brachte seine Mannschaft so in die Spur. Bis zur Halbzeitpause kämpften die Mannschaften um jeden Zentimeter, so dass sich kein Team entscheidend absetzen konnte - Kulmbach führte knapp mit 40:37.

Starkes drittes Viertel des ATS Nach dem Seitenwechsel nahm das Spiel deutlich an Härte zu. Die Nerven, insbesondere die der Eckersdorfer, lagen immer wieder blank. Davon unbeeindruckt setze der ATS den Spielplan gut um und zog dank einer tollen Defensivleistung sowie dank des herausragenden Tim Koths (27 Punkte, 3 Dreier) bis zum Ende des dritten Viertels auf 62:52 davon. Auch ihre bisherige Schwäche an der Freiwurflinie hatten die Kulmbacher im Derby abgestellt. Der ATS vergab im gesamten Spiel nur vier Freiwürfe.

Im Schlussabschnitt ließen sich die Kulmbacher jedoch von unglücklichen Schiedsrichterentscheidungen und dem Gegner so beeindrucken, dass die Eckersdorfer auf drei Punkte herankamen (35.). Doch die ATS-Herren fanden wieder zu ihrem Spiel und agierten wieder ruhiger. So brachte eine geschlossen starke Mannschaftsleistung einen verdienten 85:77-Sieg, zudem auch das frenetische Publikum seinen Teil beitrug.

ATS Kulmbach: Ondra (3 Punkte/1 Dreier), Schuberth (19), Koths (27/3), Mallanik (17/2), Krüger (2), Arlt, N. Jungbauer (17), Ludwig, Pietsch.nj

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren