Abteilungsleiter und Organisator Willy Kastner hofft auf viele Boxsportfreunde aus ganz Oberfranken. "Wir garantieren rassige Kämpfe und beste Unterhaltung", verspricht er. Dafür hat er Athleten aus ganz Bayern, Thüringen und sogar aus Kiel verpflichtet. Für viele von ihnen bietet das Turnier die Möglichkeit zur Vorbereitung auf die jeweiligen Landesmeisterschaften. Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr in der 4. Etage.
Der ATS Kulmbach stellt mit Sergej Brabander, Jörg und Sven Angles sowie Edward Maier gleich vier Boxer. Die Lokalmatadoren sind allesamt und als einzige aus Oberfranken für die Süddeutsche Meisterschaft qualifiziert. Auch der weibliche Boxnachwuchs soll zum Einsatz kommen. Im ATS-Team hofft man, dass für Sarah Hain, Sara Ganzleben und Doreen Fleck auch Gegnerinnen nach Kulmbach kommen.

Thai- und Fitness-Boxer


Einen weiteren Programmpunkt bilden die jungen Thai-Boxer von Trainer Frank Müller, die auch schon Meisterwürden errungen haben. Bei diesen Kämpfen werden auch Füße und Knie eingesetzt, was beim klassischen Boxen nicht erlaubt ist.
Für Frauenpower pur sorgen die "Fightgirls", die Fitness-Boxerinnen von Trainerin Sibylle Marks. Sie zeigen, dass ihnen Fitnessboxen Spaß macht und eine echte Alternative zum Fitnessstudio ist.
Wenn Kulmbacher Boxveranstaltungen auch von den Gastvereinen besonders hoch geschätzt werden, ist das der Erfahrung von Willy Kastner und seinem seinem Organisationsteam anzurechnen. "Professionelle Vorbereitung und Durchführung machen zwar viel Arbeit, aber es zählt der Erfolg", sagt Kastner.
Durch das Programm wird Ringsprecher Jörg Hofmann führen. "Der Eintritt ist dank Sponsoren und des Fritz-Managements um Leiter André Kubos frei", sagt Willy Kastner. red