Laden...
Blaich
Fußball Kreisklassen

Trainerwechsel beim BSC Kulmbach: Seidel für Müller

Trainerwechsel beim BSC Kulmbach: Frank Müller hört nach nur einem Jahr beim Fußball-Kreisklassisten wieder auf. Sein Nachfolger wird Christian Seidel. Der 31-jährige Polizist ist aktuell Spielertrainer der SpVgg Lettenreuth, mit der er im vergangenen Jahr aus der Bezirksliga West abgestiegen ist.
Artikel drucken Artikel einbetten
Christian Seidel. Foto: Archiv
Christian Seidel. Foto: Archiv
+1 Bild
Derzeit liegen die Lettenreuther auf Rang 10 der Kreisliga Coburg/Lichtenfels. Christian Seidel sammelte erste Erfahrungen als Spielertrainer beim FC Altenkunstadt (2009/10). Nach dem Abstieg aus der Kreisliga betreute er noch bis zum Winter 2011 den Fusionsverein SG Altenkunstadt/Woffendorf, ehe er für ein halbes Jahr als Spieler beim TSV Thurnau anheuerte. 2012 übernahm er schließlich die SpVgg Lettenreuth, mit der er nur ein Jahr später aus der Bezirksliga West absteigen musste.

Als Spieler schnürte der Defensivspieler die Schuhe für seinen Heimatverein TSC Mainleus, den ATS Kulmbach, TSV Melkendorf und TSV Thurnau.

"Ich bin zu der Entscheidung gekommen, dass die junge BSC-Mannschaft mit einem Spielertrainer, der ihr aktiv auf den Platz helfen kann, weiter kommt", sagt Frank Müller. Er werde jedoch dem BSC "aller Voraussicht nach nicht verlassen und andere Aufgaben im Verein übernehmen". Der 40-jährige Müller möchte sich natürlich mit dem Klassenerhalt aus dem Traineramt bei den Blaichern verabschieden. "Ich werde bis zum letzten Spieltag alles dafür geben, dass die Mannschaft in der Kreisklasse bleibt", sagt er. cs

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren