Laden...
Marktleugast
Damen-Handball

TV Marktleugast fehlt nur noch ein Sieg zum Titel

Trotz Personalsorgen lösten die Handballerinnen des TV Marktleugast ihre Pflichtaufgabe gegen den Vorletzten TSV Burgebrach.
Artikel drucken Artikel einbetten
Elke Ruckdeschel wird von zwei Burgebracherinnen in die Zange genommen. Sie steuerte fünf Treffer zum 25:17-Sieg gegen Burgebrach bei. Foto: Monika Limmer
Elke Ruckdeschel wird von zwei Burgebracherinnen in die Zange genommen. Sie steuerte fünf Treffer zum 25:17-Sieg gegen Burgebrach bei. Foto: Monika Limmer
+4 Bilder
Die Handball-Damen des TV Marktleugast haben sich in einer wenig ansehnlichen Partie zwei fest eingeplante Punkte gegen den Tabellenvorletzten TSV Burgebrach gesichert und Platz 1 in der Bezirksoberliga behauptet. So brauchen die Frankenwälderinnen aus den verbleibenden drei Partien maximal noch einen Sieg zum Titelgewinn.

TV-Spielertrainerin Sandra Dietrich ermahnte die Spielerinnen ihres immer überschaubarer werdenden Kaders, den Tabellenvorletzten nicht zu unterschätzen. Für die verletzte Eva Kauper mussten Lena Angermann, Carina Thieroff und Dietrich selbst im Wechsel auf der ungewohnten halbrechten Positionen aushelfen.
Doch die Marktleugasterinnen fanden einfach nicht in die Partie. In der Abwehr agierten die Gastgeberinnen trotz offensiver Abwehrformation viel zu verhalten. Und in der Offensive vergaben sie ihre Chancen wie so oft zu leichtfertig, so dass es nach 15 Minuten nur 4:2 für den klaren Favoriten stand. Dabei musste sich sogar Teresa Klotz im Tor mehrmals auszeichnen.

Einzig Carina Thieroff war in der Folgezeit von der Gästeabwehr nur unsanft zu stoppen. So holte sie binnen weniger Spielminuten drei Siebenmeter, die Jennifer Lauterbach und Youngster Julia Rehm souverän zum 8:4-Zwischenstand verwandelten. Doch die Gäste kämpften sich mit drei Treffern in Folge wieder heran (8:7). Ein Doppelpack von Elke Ruckdeschel sorgte in der Schlussminute der ersten Halbzeit für den 10:7-Halbzeitstand.
Nach Wiederanpfiff waren die Marktleugasterinnen kaum wieder zu erkennen und machten mit acht Treffern in Folge bei nur einem Gegentor alle Hoffnungen der Gäste zunichte (18:8). Die Schlussminuten nutzen die Burgerbracherinnen schließlich noch zur Ergebniskorrektur (25:17). kko


TV Marktleugast - TSV Windeck Burgebrach 25:17 (10:7)
TV Marktleugast: Teresa Klotz - Lena Angermann (1), Sandra Dietrich (5), Kerstin Küfner-Ott (2/1), Jennifer Lauterbach (6/3), Julia Rehm (1/1), Elke Ruckdeschel (5), Eva Söllner (1/1), Carina Thieroff (4/1).
Siebenmeter: 7/7 (TVM) - 4/2 (TSV). - Zeitstrafen: 5 (TVM) - 3 (TSV). - Schiedsrichter: Uwe Posanski (TV Coburg-Neuses), Cem Uzun (TV Helmbrechts).

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren