Kasendorf

SSV Kasendorf schießt Ausgleich in letzter Sekunde

Neuzugang Timo Jahrsdörfer verhindert mit einem Last-Minute-Treffer die zweite Saisonniederlage des SSV Kasendorf in der Fußball-Landesliga Nordost.
Artikel drucken Artikel einbetten
In der Nachspielzeit rettete Timo Jahrsdörfer dem SSV Kasendorf wenigstens einen Punkt gegen Aufsteiger FSV Bayreuth (rechts Marc Keller). Foto: Monika Limmer
In der Nachspielzeit rettete Timo Jahrsdörfer dem SSV Kasendorf wenigstens einen Punkt gegen Aufsteiger FSV Bayreuth (rechts Marc Keller). Foto: Monika Limmer
+5 Bilder
Der SSV Kasendorf hat den ersten Punkt in der neuen Saison der Fußball-Landesliga Nordost eingefahren. Timo Jahrsdörfer bewahrte das Team von Michael Werzer durch seinen Treffer in der Nachspielzeit gegen den Aufsteiger FSV Bayreuth vor der zweiten Saisonniederlage.

Beim SSV begann Mathias Pistor für seinen großen Bruder Andreas. Auch Simon Hösch nahm zunächst auf der Bank Platz. Für ihn rutschte Rückkehrer Florian Luft in die Startelf.

Die Kasendorfer waren auf Wiedergutmachung für das 1:7-Debakel in Baiersdorf aus. Jedoch konnten die zahlreichen Chancen nicht verwertet werden. Jahrsdörfer und Titus hatten die Abschlüsse, aber die beste Gelegenheit hatte Matthias Pistor. Jedoch machte er es einfach zu kompliziert anstatt mit seinem schwachen Fuß den Abschluss aus sehr guter Position zu suchen.


Der SSV war die aktivere und insgesamt spielbestimmende Mannschaft in Halbzeit 1, jedoch deuteten die Bayreuther das ein oder andere mal an, dass sie durchaus zu einem guten Konterspiel in der Lage sind - vor allem Rosenzweig war hier immer wieder der Mann, der für Gefahr auf Seiten der Gäste sorgte.

In Halbzeit 2 musste der Gastgeber wegen einer Gelb-Roten Karte für Matthias Pistor sehr lange in Unterzahl agieren. Zunächst merkte man dies jedoch den Platzherren nicht an - Jahrsdörfer hatte sogar die Führung auf dem Fuß, verzog aber leicht. In der Folge wussten die Bayreuther dann aber aktiver zu werden und sich mehr Chancen heraus zu spielen. Erneut war es Rosenzweig, der gefährlich vor dem Gehäuse von Neu-Schlussmann Schrüfer auftauchte.

Kurz darauf war auch Schuberth einem Treffer nahe. Dies machte dann Koßmann gut fünf Minuten vor dem Ende besser. So erzielte er nach einer ungeklärten Situation im Strafraum der Kasendorfer das 1:0 für den FSV.

Der SSV gab sich jedoch nicht auf. Trainer Michael Werzer peitschte seine Mannen noch mal nach vorne und wurde belohnt. Quasi mit dem Schlusspfiff gelang Kasendorf durch Neuzugang Timo Jahrsdörfer der verdiente Ausgleich.
Der SSV wurde somit für seinen enormen Aufwand belohnt.


SSV Kasendorf -
FSV Bayreuth 1:1 (0:0)
SSV Kasendorf: Schrüfer - Jahrsdörfer, Fuchs, Hollfelder, Schubert, Titus (67. A. Pistor), M. Pistor, F. Luft (65. Hösch), Grasgruber, Wirth, Schorn.
FSV Bayreuth: Booth - Roethlingshoefer (46. Schwarzer), Leykauf, Schuberth, Koßmann, Kellner, Gashi (71. Urban), Schmidt-Hofmann (88. Menzel), Rosenzweig, Schöpf, Konradi.

Tore: 0:1 Koßmann (85.); 1:1 Jahrsdörfer (91.) - Schiedsrichter: Andreas Wörtmann. - Zuschauer: 230. - Gelb-Rot: M. Pistor (54.)/-.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren