Kasendorf
Fußball

SSV Kasendorf II: Löwlein für Hofknecht

Der Kulmbacher Fußball-Kreisklassist SSV Kasendorf II wird in der neuen Saison vom Wonseeser Frank Löwlein trainiert.
Artikel drucken Artikel einbetten
Frank Löwlein trainiert in der neuen Saison den SSV Kasendorf II - dann vielleicht in der Kreisliga. Fotos: Monika Limmer
Frank Löwlein trainiert in der neuen Saison den SSV Kasendorf II - dann vielleicht in der Kreisliga. Fotos: Monika Limmer
+1 Bild
Der Wonseeser löst im Sommer Udo Hofknecht (38) ab, der nach vier Jahren erfolgreicher Arbeit bei der Landesliga-Reserve aufhören will. Hofknecht sucht aber kein neues Engagement, sondern möchte eine Fußballpause einlegen und sich mehr der Familie widmen. Beim SSV Kasendorf hätte man gerne mit Hofknecht weitergemacht, war man doch mit ihm sehr zufrieden. Fußball-Abteilungsleiter Claus Deller sagt: "Er hat sehr gute Arbeit gemacht, eine eigenständige Mannschaft geformt und mit ihr immer oben mitgespielt. Wir bedauern seinen Abschied sehr."

Doch Hofknecht kann mit dem SSV II noch Großes erreichen. Die Landesliga-Reserve liegt nur vier Punkte hinter dem Zweiten, hat aber drei Spiele weniger als der SC Altenplos absolviert. Udo Hofknecht sagt: "Wenn wir die Chance auf den Aufstieg haben, werden wir sie gerne nutzen."


Löwlein ist ein alter Bekannter

Sein Nachfolger ist ein alter Bekannter in Kasendorf. Spielte doch Frank Löwlein lange Jahre (1992 bis 2001) in der Bezirksoberliga beim SSV. 2009 übernahm der heute 45-Jährige den A-Klassisten SpVgg Wonsees, bei dem er bis zum vergangenen Sommer Spielertrainer war. "Der Kontakt zu Frank Löwlein ist nie abgerissen, zumal er auch bei unserem Sponsor Maxit arbeitet", sagt Claus Deller. cs
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren