Kulmbach
Schach

Oberfranken hat 17 neue Schach-Meister

Die neuen Oberfränkischen Meister im Schach stehen fest. Der Kulmbacher Moritz Sesselmann holt den Titel im Blitzschach der U18.
Artikel drucken Artikel einbetten
Marion Walter-Biedefeld vom Gastgeber der Schach-Titelkämpfe, der Franken-Akademie Schney, überreicht dem neuen Oberfränkischen Meister Klaus Beier den Siegerpokal. Foto: Markus Häggberg
Marion Walter-Biedefeld vom Gastgeber der Schach-Titelkämpfe, der Franken-Akademie Schney, überreicht dem neuen Oberfränkischen Meister Klaus Beier den Siegerpokal. Foto: Markus Häggberg
So spannend waren die oberfränkischen Schachtage in Schney nur selten: Nach vielen knappen Entscheidungen standen 17 neue Bezirksmeister fest.
Die Franken-Akademie im Lichtenfelser Stadtteil Schney war wieder an vier Tagen ein Anziehungspunkt für die Aktiven des Bezirksverbands: 102 Teilnehmer zählten die Turnierschach-Wettbewerbe, 61 Denksportler kämpften im Blitzschach um Punkte und Platzierungen.
Der erfolgreichste Verein war der Schachclub 1868 Bamberg mit sechs Siegern.
Dramatik pur an der Spitze des 34-Teilnehmer-Felds der Erwachsenen: Fünf Spieler kamen nach sieben Runden auf fünf Punkte. Die Entscheidung fiel erst nach der Berechnung der "Buchholz-Wertung" - und da lag Lokalmatador Klaus Beier vom Schachklub Michelau exakt einen halben Zähler vor André Wilfert vom FC Marktleuthen. Aufs Treppchen stieg auch Christian Koch (SC Höchstadt) dank der besseren Feinwertung gegenüber Leon Bauer (SV Neustadt bei Coburg). Beier hatte zuletzt 2012 triumphiert und sicherte sich auch den erstmals ausgespielten Titel des Seniorenmeisters.
Im vergangenen Jahr war noch Gerald Löw (TSV Bindlach) der Turnierschach-König von Schney - diesmal nahm der Fide-Meister nur am Blitzturnier teil. Blitz-Spezialist Kurt-Georg Breithut vom SC Bamberg hielt bis zur 25. Runde die Führung. Dann bog aber Gerald Löw auf die Überholspur ein und zog noch vorbei. Dritter wurde Peter Seidel (SF Kirchenlamitz).
Peter Krauseneck wurde oberfränkischer Senioren-Meister im Blitzschach.
In den Jugendklassen ging ein Titel nach Kulmbach. Moritz Sesselmann triumphierte in der Altersklasse U18.
Die Meister und Vizemeister der Klassen haben sich jeweils ein Ticket für die Bayerische Meisterschaft gesichert.
Für die Mädchen und Frauen aus dem Schachbezirk findet am Samstag, 21. Januar, noch eine eigene Oberfränkische Meisterschaft in Lichtenfels statt. J.F.


Die neuen Meister

Turnierschach Erwachsene: Klaus Beier (SK Michelau). - Blitz Erwachsene: Gerald Löw (TSV Bindlach); Senioren (60 +): Klaus Beier (SK Michelau); Blitz Senioren (60 +): Peter Krauseneck (SC Bamberg); Nestoren (75 +): Klaus von Loeffelholz (Coburger SV); U18: Benjamin Zerr (SK Michelau); Blitz U18: Moritz Sesselmann (SK Kulmbach); U16: Pablo Wolf (SC Bamberg); Blitz U16: Pablo Wolf (SC Bamberg); U14: Lukas Köhler (SC Bamberg); Blitz U14: Lukas Köhler (SC Bamberg); U12: Merle Gorka (SC Höchstadt); Blitz U12: Johannes Renner (Kronacher SK); U10: Vincent Wolf (SC Bamberg); Blitz U10: Anna Leykauf (TSV Bindlach); U8: Lukas Rieß (TSV Kirchenlaibach); Blitz U8: Noah Kamleiter (TSV Bindlach). J,F,
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren