Neudrossenfeld
Fußball

Neudrossenfeld fliegt aus dem Pokal

Der TSV unterlag dem Bayernligisten Jahn Forchheim mit 2:4. Brand hatte nach der frühen Führung das 2:0 auf dem Fuß.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Neudrossenfelder Sebastian Brand (grünes Trikot) - hier im Zweikampf mit dem Forchheimer Georg Neudecker - hatte im Pokalspiel am Mittwoch das 2:0 auf dem Fuß, traf aber nur den Pfosten. Foto: Herbert Georgius
Der Neudrossenfelder Sebastian Brand (grünes Trikot) - hier im Zweikampf mit dem Forchheimer Georg Neudecker - hatte im Pokalspiel am Mittwoch das 2:0 auf dem Fuß, traf aber nur den Pfosten. Foto: Herbert Georgius
Der TSV Neudrossenfeld hat den Einzug in die zweite 2. BFV-Pokal-Hauptrunde verpasst. Die Schützlinge von Peter Schmidt unterlagen am Mittwoch dem Bayernligisten SpVgg Jahn Forchheim mit 2:4. Über weite Strecken hielt der Landesligist in einer äußerst unterhaltsamen Begegnung sehr gut mit.

Die Partie begann für die Neudrossenfelder sogar optimal. Taubenreuther war schon nach neun Minuten nach einem Freistoß zur Stelle und bugsierte den Ball aus zehn Metern über die Linie. Der TSV hielt das Spiel weiter offen, und wer weiß, welchen Verlauf die Begegnung genommen hätte, wenn Brand nach einer Viertelstunde nicht nur den Pfosten anvisiert, sondern das 2:0 markiert hätte.

Mit zunehmender Spieldauer wurden die Forchheimer aktiver und nutzten die sich durch die allzu offensive Spielweise der Gastgeber ergebenden Freiräume eiskalt. Der Ausgleich kam aus Gästesicht freilich sehr glücklich zustande, als Mayr eine scharfe Hereingabe ins eigene Netz abfälschte.

Der aktuelle Tabellenzweite der Bayernliga bewies nun taktisches Geschick, war gegen kräftemäßig etwas nachlassende Neudrossenfelder hellwach und immer einen Schritt schneller am Ball. Die Spritzigkeit zeigte sich auch beim Führungstreffer der SpVgg. Die Platzherren verloren in der Vorwärtsbewegung durch ein ungenaues Zuspiel im Mittelfeld unnötig den Ball, die Gäste konterten nach dem Bilderbuch über drei Stationen, und Selmani war zur Stelle.

Auch beim 1:3 war die TSV-Abwehr nicht ganz im Bilde. Und es sollte noch schlimmer kommen. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte Schäferlein mit seinem zweiten Treffer binnen elf Minuten sogar auf 4:1 für Jahn Forchheim.
Nach dem Wechsel schalteten die Forchheimer im Gefühl der klaren Führung einen Gang zurück, und der gastgebende Landesligist übernahm nun wieder verstärkt die Initiative. Nach 52 Minuten hatte der für Jugendspieler Ganster eingewechselte Konradi Pech mit einem Lattenschuss, nur neun Minuten später jagte Lattermann die Kugel knapp über den Kasten.

Die zahlreichen Zuschauer sahen auch in der Folge eine flotte Begegnung mit schönen Spielzügen und einigen vielversprechenden Strafraumszenen auf beiden Seiten. Den einzigen Treffer nach dem Wechsel besorget Konradi, der aus 25 Metern aus vollem Lauf abzog und Jahn-Keeper Schorch keine Abwehrchance ließ.

Am Ende siegten die Gäste Dank der reiferen Spielanlage nicht unverdient. Die Neudrossenfelder warn über weite Strecken gleichwertig, lediglich die Unachtsamkeiten in der Abwehr vor der Pause müssen bemängelt werden.

So war denn auch TSV-Trainer Peter Schmidt unterm Strich zufrieden mit der Leistung seiner Truppe. "Es hat mir gefallen, dass wir nach dem 1:4-Rückstand nicht die Flügel hängen ließen. Wir kamen gut motiviert aus der Kabine und haben dem Favoriten einen beherzten Kampf geboten."

TSV Neudrossenfeld - Jahn Forchheim 2:4 (1:4)

TSV Neudrossenfeld:
Grüner (46. Zinke) - Mayr, Hilla, Zapf, Taubenreuther, Lattermann, Brand, Lämmert, Diwersi (68. Klein), Moore, Ganster (46. Konradi).
SpVgg Jahn Forchhein: Schorch - Neudecker, Bauernschmidt, Zarnetzer, Hutzler (64. Kaufmann), Selmani (60. Kumpir), Gonzales (64. Konrad), Schäferlein, Clausnitzer, Göbhardt, List.

Tore: 1:0 Taubenreuther (9.); 1:1 Mayr (22./Eigentor); 1:2 Selmani (24.); 1:3 Schäferlein (31.); 1:4 Schäferlein (42.); 2:4 Konradi (70.). - Schiedsrichter: Voll (Kehlbachgrund-Kleukheim).- Zuschauer: 280. - Gelb-Rote Karte: Lattermann (88.) / Bauernschmidt (81.).
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren