Kulmbach
Schwimmen

Lucas schwimmt zur Deutschen Meisterschaft

Großer Erfolg für Schwimmtalent Lucas Dittwar. Der zwölfjährige vom ATS Kulmbach löste bei der Süddeutschen Meisterschaft in Dresden das Ticket zur "Deutschen" in zwei Wochen in Berlin. Er belegte im Mehrkampf des Jahrganges 2002 einen guten 6. Platz.
Artikel drucken Artikel einbetten
Lucas Dittwar hat sich für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. Foto: Karl Heinz Weber
Lucas Dittwar hat sich für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. Foto: Karl Heinz Weber
Dresden — Lucas fuhr mit den Bayreuther Schwimmern nach Dresden und hatte als Vorgabe seines Trainers eine erhebliche Zeitverbesserung über die 200 Meter Lagen mitbekommen. Denn diese Zeit alleine entscheidet darüber, ob man an der "Deutschen" teilnehmen kann. Man muss unter die 60 besten Schwimmer der Bundesrepublik kommen, um einen Startplatz bei der DM zu bekommen.
Lucas schaffte dies in starken 2:45,75 Minuten und platzierte sich in der deutschen Rangliste auf Platz 57.

Viertschnellster

Im Mehrkampf musste der Kulmbacher aber zunächst über die 100 Meter Rücken ins Wasser und schlug in 1:13,71 Minuten. Damit war er viertschnellster Rückenschwimmer seines Jahrganges 2002.
Über die 200 Meter Rücken erzielte er eine Zeit von 2:39,25 Minuten. Hier waren vier andere Schwimmer schneller als Lucas.
Der Knackpunkt für eine Platzierung ganz vorne sind die 50 Meter Rücken, die nur mit Beinschlag und ohne Armzug geschwommen werden dürfen. Hier ging Lucas auf den letzten Metern etwas die Luft aus. Seine 46,16 Sekunden waren schon eine kleine Enttäuschung. Über die abschließenden 400 Meter Freistil kam Lucas Dittwar auf gute 5:08,87 Minuten und platzierte sich damit im Mittelfeld.
Insgesamt erschwamm sich Lucas 1806 Punkte und belegte Platz 6 bei der Süddeutschen Meisterschaft. Dies ist sein bisher größter Erfolg und lässt für die "Deutsche" hoffen. khw



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren