Laden...
Kulmbach
Triathlon

Höchstleistungen sind wieder gefragt

Am 14. Juni findet der Kapuziner-Alkoholfrei-Triathlon statt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Beim Kulmbacher Kapuziner-Alkoholfrei-Triathlon wird auch die Bayernliga ausgetragen.  Foto: Archiv/C. Weidner
Beim Kulmbacher Kapuziner-Alkoholfrei-Triathlon wird auch die Bayernliga ausgetragen. Foto: Archiv/C. Weidner
+1 Bild
Im Kulmbacher Land steht am Sonntag, 14. Juni, ein großes Sportereignis bevor: der 33. Kapuziner-Alkoholfrei-Triathlon. Auf den ersten Blick meint man, die Schnapszahl "33" wäre mit dem Titel des Triathlons irgendwie nicht vereinbar, doch der verstorbene Ausnahmesportler Wolfgang Pirl hat diese Großveranstaltung vor genau 33 Jahren ins Leben gerufen. Sie hat inzwischen in der Region einen festen Platz hat. Neben den bayerischen Meisterschaften der Altersklassen wird am Sonntag auch die Bayernliga ausgetragen.

Der Wettkampf beginnt mit dem Schwimmen im Trebgaster Badesee. Anschließend folgt das Radfahren durch das Kulmbacher Land. Gelaufen wird wie jedes Jahr rund um das Mönchshof-Gelände. Ausrichter ist wie in den Jahren zuvor der ATS Kulmbach und hier federführend die Schwimmabteilung mit Ulrich Deichsel an der Spitze.


Seit Jahren ein Besuchermagnet

Seit 33 Jahren findet das Sportereignis bereits in der Kulmbacher Region statt, und es lockt immer wieder aufs Neue sowohl ehrgeizige Triathleten als auch begeisterte Zuschauer an. In diesem Jahr ist Kapuziner Alkoholfrei zum dritten Mal Titelsponsor und damit auch Partner des Wettkampfs, der sich dank des Engagements des ehemaligen Organisators Wolfgang Pirl unter Athleten in ganz Deutschland einen sehr guten Ruf erworben hat. Produktmanager Manuel Kummert stellte dazu fest: "Kapuziner Alkoholfrei fördert als Partner des Bayerischen Leichtathletikverbandes seit mehreren Jahren landesweit zahlreiche Laufsportveranstaltungen. Mit unserem Engagement im Sport unterstützen wir gezielt aktive Vereine, die sich mit ihrer Arbeit ganz der Förderung des Gemeinwohls verschrieben haben."

Der Kapuziner-Alkoholfrei-Triathlon startet am Sonntag, 14. Juni, um 11.15 Uhr am Trebgaster Badesee. Entlang der landschaftlich reizvollen Triathlon-Strecke durch das Kulmbacher Land werden sich auch in diesem Jahr wieder viele Zuschauer versammeln, um die Athleten anzufeuern. Am Badesee müssen die Athleten zunächst zwei Runden bewältigen, wie Cheforganisator Helmut Dorsch erklärt. Dies entspricht 1,5 Kilometern. Im Anschluss folgt die 45 Kilometer lange, anspruchsvolle Radstrecke. Der finale Abschnitt des Triathlons ist die zehn Kilometer lange Laufstrecke durch Kulmbach sowie den Mönchshof-Biergarten. Es ist auch eine Staffelteilnahme möglich.

Für Verpflegung ist gesorgt

Damit die Triathleten wieder zu Kräften kommen, gibt es auf der Laufstrecke alle 2,5 Kilometer Getränke-Verpflegungsstellen. Der Wechselbereich zwischen Radfahren und Laufen sowie der Zieleinlauf befinden sich wie in den Vorjahren auf dem Gelände des Kulmbacher Mönchshofes. Im Ziel werden die Sieger auf traditionelle Art und Weise in Empfang genommen.

Neben Kapuziner Alkoholfrei gibt es weitere Förderer der Traditionsveranstaltung: Die Sparkasse Kulmbach-Kronach, das Autohaus Herrnleben, Stadt und Landkreis Kulmbach, die Gemeinde Trebgast sowie Intersport Leithner, Sailfish, Vogel-Bau Unterzettlitz/Kulmbach, Radsport Schulz Neuenmarkt, Xenofit, den Bayerischen Triathlon-Verband und Bad Brambacher. Wie Cheforganisator Helmut Dorsch feststellte, bilden die gut 230 freiwilligen Helferinnen und Helfer das Rückgrat dieser großen Veranstaltung: "Die freiwilligen Helfer packen überall mit an. Nur durch sie können wir einen reibungslosen Ablauf gewährleisten. Ich freue mich schon auf einen besonderen, sportlichen und auch abwechslungsreichen Tag."
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren