Marktleugast
Fußball-Bezirksliga Ost

FC Marktleugast schließt Vorrunde mit Sieg ab

Der FC Marktleugast hat die Vorrunde so abgeschlossen, wie er sie begonnen hat. Nämlich mit einem Sieg. Durch das 4:0 gegen den ZV Thierstein verkürzte der Aufsteiger den Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz auf zwei Punkte.
Artikel drucken Artikel einbetten
Steffen Titus (links), hier gegen den Thiersteiner Zdenek Slama, erzielte den 4:0-Endstand für den FC Marktleugast.  Foto: Monika Limmer
Steffen Titus (links), hier gegen den Thiersteiner Zdenek Slama, erzielte den 4:0-Endstand für den FC Marktleugast. Foto: Monika Limmer
+4 Bilder
Während die Hausherren den Ausfall on Stammkeeper Daniel Hahn mit dem kurzfristig verpflichteten Marc Köhler kompensieren konnten, mussten die Gäste auf ihre Rotsünder Koci und Bauer verzichten. Die Thiersteiner boten aber dennoch eine technisch äußerst versierte und spielstarke Mannschaft auf. Sie bestimmten auch klar die erste Halbzeit, waren ballsicherer, im Zweikampf präsenter und verstanden es, ihre Angriffe nach Ballgewinnen zielstrebig vorzutragen. Allerdings nicht mit dem Erfolg, den sie verdient gehabt hätten.

Die beste Torchance hatte dabei Rezac. Völlig unbedrängt köpfte er eine Maßflanke von Gregor neben das FC-Gehäuse. Nach einer guten halben Stunde waren auch die Marktleugaster endlich im Spiel. Kolb schickte mit einem schnell ausgeführten Einwurf Sturmpartner Groß, der auf dem Weg zum Tor von Hucl elfmeterwürdig gefoult wurde. Kapitän Daniel Schramm traf sicher zur umjubelten Führung, die den Hausherren sichtlich Auftrieb gab.

Oliver Wagner sorgte schließlich mit einem Tor des Tages in den Winkel für den überraschenden 2:0-Pausenstand.

Mit hohem Tempo, aber umgekehrten Kräfteverhältnissen ging es nach Wiederanpfiff weiter. Der FC, nun mehr als ebenbürtig, rechtfertigte mit vielen herausgespielten Torgelegenheiten und Konterchancen nachträglich die glückliche Halbzeitführung. Klare Torchancen vergaben aber Groß nach feinem Zuspiel von Kolb und Titus, dessen Lupfer zu hoch geriet. Erst ein vehement getretener Freistoß von Alex Rucker brachte das 3:0.

Neuzugang Köhler im FC-Tor hatte in der zweiten Halbzeit nur eine Bewährungsprobe gegen den eingewechselten Pöhner zu bestehen. Auf der Gegenseite hatte dann auch der glücklose Titus endlich sein Erfolgserlebnis, als er den vor seinen Füßen landenden Ball nach einem Thiersteiner Abwehrversuch zum Endstand aus 30 Metern im Gästetor versenkte.

Aufgrund der deutlichen Leistungssteigerung nach der Pause ein verdienter Erfolg der Marktleugaster. Schiedsrichter Klerner leitete die flotte Partie tadellos.


FC Marktleugast -
ZV Thierstein 4:0 (2:0)
FC Marktleugast: Köhler - Korzendorfer (77. Simsek), Turbanisch, Titus, O. Wagner, Pfarrer, Kolb, A. Rucker, D. Schramm, Onarici, Groß (61. Bauer).
ZV Thierstein: Bruna - Kovacs, L. Bastl, Hucl, Sözen, Rezac, Gregor (80. Pöhner), Karlik, Eisenreich, Slama.
Tore: 1:0 D. Schramm (36./Foulelfmeter); 2:0 O. Wagner (44.); 3:0 A. Rucker (75.); 4:0 Titus (85.). - Schiedsrichter: Klerner (DJK Franken Lichtenfels). - Zuschauer: 120.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren