Laden...
Kasendorf
Fußball-Landesliga Nordost

Dominik Schorn beschert Kasendorf den zweiten Sieg

Dominik Schorn hat dem SSV Kasendorf den zweiten Saisonsieg in der Fußball-Landesliga Nordost beschert. Mit dem 2:1 verdarb der kampfstarke und effektive Aufsteiger dem BSC Saas Bayreuth die Stimmung zu seinem Waldfest gehörig.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Kasendorfer Florian Luft sprintet hier dem Saaser Tobias Dachsbacher davon. Fotos: Peter Mularczyk
Der Kasendorfer Florian Luft sprintet hier dem Saaser Tobias Dachsbacher davon. Fotos: Peter Mularczyk
+3 Bilder
Bayreuth — Zunächst hatten jedoch die Bayreuther ein Übergewicht. Kasendorf ließ sich tief in die eigene Hälfte fallen. So hatten die Lerchenbühler auch die ersten Chancen, aber Kasendorfs Keeper Eck war bei den Abschlüssen von Greef (16.) und Dörfler (22.) auf dem Posten.
In der Folge kam der Aufsteiger zwar besser in die Partie, allerdings ohne ernsthaft gefährlich zu werden. Weiterhin hatte vor allem der BSC Saas Chancen. So auch in der 29. Minute, als Maßberger nach einer starken Vorarbeit von H. Greef scheiterte.
Und auch in der 40. Minute lag die Führung der Fraß-Schützlinge in der Luft, aber wieder war es der starke Keeper Eck, der nach einer Flanke von Guthmann den Abschluss von Dörfler sensationell parierte.
Kasendorfs Neuzugang Dominik Schorn hatte in der 44.
Minute die große Chance auf die Gästeführung, als er nach einem langen Ball alleine auf das Saaser Gehäuse zulief, allerdings nur den Außenpfosten traf.
Nach der Pause kam der Aufsteiger deutlich verbessert aus der Kabine und ging in der 49. Minute nach einem gelungenen Angriff über die rechte Seite in Führung. Diesmal ließ Schorn dem Saaser Keeper Tscheuschner keine Chance.
In der Folge hatten die Einheimischen viel Ballbesitz, allerdings keine echten Torchancen. Stattdessen schlugen wieder die effektiven Kasendorfer zu: nach einem leichtfertigen Ballverlust des BSC Saas in der Vorwärtsbewegung war es wiederum Schorn, der zum 0:2 traf (61.).
Mit wütenden Angriffen versuchten die Saaser nun das Ruder noch herumzureißen. Hoffnung keimte auf, als Maßberger von Keeper Eck elfmeterreif gefoult wurde und Dörfler den Strafstoß verwandelte (70.).
Die beste Chance auf den Ausgleich hatte der aufgerückte Kapitän Trat, aber sein Schlenzer landete nur am Pfosten (82.).
Kasendorf hatte in der Folge noch gute Kontermöglichkeiten, konnte aber keine mehr nutzen. Doch es sollte reichen für den Aufsteiger, da Bayreuth keinen seiner Angriffe mehr zum Abschluss bringen konnte.
Letztlich zwar ein glücklicher, aber auf Grund der Effektivität durchaus verdienter Sieg der Gäste. Marco Pütterich

BSC Saas Bayreuth -
SSV Kasendorf 1:2 (0:0)
BSC Saas Bayreuth: Tscheuschner - Dachsbacher, Pütterich, Trat, Dörfler - Wallochny (79. Grüner), Vogler, Maßberger, Wölfel (85. M. Greef), H. Greef - Guthmann (65. Then)
SSV Kasendorf: Eck - Dippold, Sesselmann, A. Pistor (46. S. Luft), Hollfelder (46. M. Pistor), Taschner, Weiner, F. Luft, Hösch, Wirth, Schorn.
Tore: 0:1 und 0:2 Schorn (49. und 61.); 1:2 F. Dörfler (69./Foulelfmeter). - Schiedsrichter: Gawlik (Wilhermsdorf). - Zuschauer: 300.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren