Melkendorf
tennis

Deutliche Pleite für Melkendorf

Den TSV-Damen gelingt auch gegen den TC Lerchenbühl Bayreuth kein Sieg. Sie müssen sich glatt mit 0:9 geschlagen geben.
Artikel drucken Artikel einbetten
Katharina Kirsch hatte mit den Melkendorferinnen beim TC Lerchenbühl Bayreuth keine Chance.  Foto: Mularczyk
Katharina Kirsch hatte mit den Melkendorferinnen beim TC Lerchenbühl Bayreuth keine Chance. Foto: Mularczyk
Weiter in einem Lernprozess befindet sich die Damenmannschaft des TSV Melkendorf in der Tennis-Bezirksliga. Auch das vierte Spiel in der höchsten oberfränkischen Liga ging verloren. Der TC Lerchenbühl Bayreuth schickte die TSVlerinnen mit einer 0:9-Niederlage nach Hause.
Die Herren 40 der Melkendorfer werden zurzeit auch nicht unbedingt vom Glück verfolgt. Der Bezirksliga-Neuling TC Memmelsdorf II entführte mit 7:2 die Punkte bei den ersatzgeschwächten Gastgebern.
Die Melkendorfer ersten Herren führen ungeschlagen die Tabelle der Bezirksklasse 2 an. Dank eines 6:3-Erfolgs gegen den TSV Mistelbach behielten die TSVler eine weiße Weste.


Damen-Bezirksliga

TC Lerchenbühl Bayreuth -
TSV Melkendorf 9:0

Es war ein verdienter Sieg der leistungsklassenstärkeren Gastgeberinnen. Die Melkendorferinnen mussten zwar ohne ihre Nummer 2, Nina Hofmann, antreten, aber auch mit ihr wäre das Ergebnis kaum anders ausgefallen. Am Besten aus der Affäre zog sich im Einzel Marie Pringal, die sieben Spiele gegen ihre Bayreuther Gegnerin gewann. Als Zweitbeste schaffte es Sabine Hager auf sechs Zähler. Auch in den Doppeln waren die Bayreutherinnen überlegen. Nur Melkendorfs Einser-Doppel Völkl/Pauli forderte seine Gegnerinnen. Sie gaben sich nach einem großen Kampf erst im Tiebreak geschlagen.
Ergebnisse: Kempinski - Völkl 6:1, 6:2; Speckner - Kirsch 6:0, 6:2; Glatfeld - Isert 6.2, 6:3; Maisel - Pringal 6:2, 7:5; Brügma - Hager 6:3, 6:3; Hones - Pauli 6:2, 6:1; Kempinski/Speckner - Völkl/Pauli 6:1, 7:6; Glatfeld/Maisel - Kirsch/Hager 6:4, 6:1; Brügma/Hones - Pringal/Isert 6:2, 6:2


Herren-40-Bezirksliga

TSV Melkendorf -
TC Memmelsdorf II 2:7

Von der Papierform war das Spiel eine klare Sache für die Einheimischen, die auf Jochen Isert verzichten mussten. Doch die Memmelsdorfer überraschten die Gastgeber. Sie konnten ein technisch versiertes und kampfstarkes Team aufbieten. Der verletzte Melkendorfer Spielertrainer Michael Küfner konnte nicht spielen, wurde aber aus taktischen Gründen im Einzel und Doppel aufgestellt. Durch diese Maßnahme erhielten die Gäste zwei Punkte geschenkt. Bei den ausgetragenen Einzelspielen punktete nur Stefan Sahr für die TSVler. Bei dem nun schon entschiedenen Match gewann in den Doppeln noch jede Mannschaft ein Spiel, wobei der Sieger jeweils erst im Match-Tiebreak fest stand.
Ergebnisse: Andreas Küfner - Brockard 3:6, 6:7; Michael Küfner (w.o) - Fugmann 0:6, 0:6; Weber - Marks 1:6, 6:7; Niebuhr - Ulke 2:6, 2:6; Sahr - Brab 6:3, 6:3; Kummer - Madlinger 3:6, 1:6; Andreas Küfner/Weber - Brockard/Ulke 6.3, 6:7, 4:10; Michael Küfner/Niebuhr (w.o.) - Fugmann/Madlinger 0:6, 0:6; Sahr/Kummer - Marks/Brab 7:5, 1:6, 10:7.


Herren-Bezirksklasse 2

TSV Melkendorf -
TSV Mistelbach 6:3

Den Grundstein legten die Einheimischen schon in den Einzeln. Pech für die Gäste war, dass sie erst nur zu fünft antreten konnten und den TSVlern somit einen Punkt überlassen mussten. Die Leihgabe von den Herren 40, Andreas Küfner, holte sicher einen Einzelpunkt. Gute Leistungen boten auch Lukas Küfner, Niko Orfanopoulos und Toni Pöhlmann. Philipp Jahreis musste dagegen den ersten Gästepunkt zulassen. Den inzwischen wieder vollzähligen Mistelbachern gelangen in den Doppeln noch zwei Punkte zur Ergebnisverbesserung. Das Vater-Sohn-Duo, Andreas und Lukas Küfner, hatte Pech und unterlag im dritten Durchgang.
Ergebnisse: Andreas Küfner - Wienert 6:1, 6:3; Jahreis - Potzel 6:2, 5:7, 8:10; Lukas Küfner - Philipp Stahlmann 3:6, 6:3, 10:5; Orfanopoulos - Rembs 6:0, 6:2; Pöhlmann - Böhner 6:0. 6:2; Andreas Küfner/Lukas Küfner - Wienert/Philipp Stahlmann 7:5, 5:7, 3:10; Jahreis/Stenglein - Potzel/Rembs 4:6, 2:6; Orfanopoulos/Pöhlmann - Werner Stahlmann/Böhner 6:0, 6:1 red
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren