Marktleugast
Fussball-Bezirksliga Ost

ATS Kulmbach feiert klaren Derbysieg

Der ATS wahrte mit einem 4:0-Erfolg beim FC Marktleugast seine minimalen Chancen auf einen Aufstiegsrelegationsplatz.
Artikel drucken Artikel einbetten
Jochen Pfarrer (FC Marktleugast) versucht hier erfolglos, den Doppeltorschützen Levin Pauli zu stoppen.  Foto: Herbert Georgius
Jochen Pfarrer (FC Marktleugast) versucht hier erfolglos, den Doppeltorschützen Levin Pauli zu stoppen. Foto: Herbert Georgius
Der FC Marktleugast kassierte in der Fußball-Bezirksliga Oberfranken Ost eine 0:4-Heimschlappe gegen den ATS Kulmbach, der damit den Anschluss an die Spitzenplätze der Tabelle hält.
Für die Gastgeber, bei denen so gut wie nichts zusammenlief, war es ein gebrauchter Tag. Die Gäste erteilten eine Lehrstunde: Sie legten ein Tempo vor, das die Hausherren zu keiner Zeit mitgehen konnten. So kam der FCM in der ersten Halbzeit so gut wie nicht in die Zweikämpfe und musste stets hinterherrennen.
Das meist über ATS-Spielmacher Böhmer eingeleitete und dann auf die schnellen Förster und Buksch auf die Außenbahnen verlagerte Angriffspiel brachte schnell die verdiente Führung durch Pauli. Die hätte der FC zur Überraschung sogar postwendend mit seiner besten Chance des gesamten Spiels egalisieren können. Eine herrliche Ballstaffette über O. Wagner und Steffen Titus hätte Roland Groß veredeln können, traf aber den Ball nicht voll.


In der Abwehr zu unorganisiert

Wenig später überraschte Buksch die unsortierte FC-Abwehr mit einem Schuss ins kurze Eck. Dem FC blieb lediglich eine weitere Konterchance. Schlegel hatte Sturmpartner Groß in Szene gesetzt, der traf aus spitzem Winkel jedoch nur das Außennetz. Noch vor dem Pausenpfiff hätte der ATS die Partie schon entscheiden können. Zuerst half dem besten FCler, Keeper Hahn, die Querlatte, dann reagierte er blitzschnell, um den Nachschuss von Buksch zu entschärfen. Mit der Einwechslung von Spielertrainer Ohnemüller und Kolb hoffte man im FC-Lager auf etwas mehr Zugriff aufs Spiel. Das ging allerdings nach hinten los, denn die FC-Spieler halfen beim 3:0 und 4:0 für den ATS tüchtig mit - Kolb mit einem kapitalen Fehlpass und Onarici mit einem Ballverlust waren ungewollt Vorbereiter für Pauli und Förster. Diese Geschenke hätte der ATS aber nicht nötig gehabt, denn die Mannschaft zeigte spielerisch Qualität und hatte Gelegenheiten. Es blieb beim leistungsgerechten 4:0 für den ATS Kulmbach.

FC Marktleugast -
ATS Kulmbach 0:4 (0:2)
FC Marktleugast: Hahn - Korzendorfer, S. Wagner (46. Ohnemüller), O. Wagner, Pfarrer, D. Schramm, Rucker, Titus, Schlegel (46. Kolb), Onarici, Groß
ATS Kulmbach: Pohl - Paul (70. Mullen), Schütz, Auner, Günther, Böhmer, Buchta, Konov (65. Münch), Buksch, Werther, Förster
Tore: 0:1 Pauli (10.); 0:2 Buksch (17.); 0:3 Pauli (55.); 0:4 Förster (61.). - SR Steffen Reissmann (Untersiemau/Scherneck). - Zuschauer: 145


Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren