Weiher
Hallenfußball

37. Rundschau-Cup am Samstag in Kulmbach

Die 37. Kulmbacher Hallenfußball-Stadtmeisterschaft findet am Samstag, 4. Januar, statt. Titelverteidiger ist der Bezirksligist VfR Katschenreuth.
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine Szene vom Rundschau-Cup 1994. Der spätere Turniersieger TSV 08 Kulmbach verliert in der Vorrunde mit 2:5 gegen den ATS, der am Ende Dritter wird. Von links Volker Grüner (TSV 08), Thomas Bergmann, der 1993 im ATS-Trikot Torschützenkönig wurde, Spielertrainer Horst Kunert, der den Rundschau-Cup drei Mal mit dem ATS holte, sowie Kai van Avondt (TSV 08). Foto: BR-Archiv/Oliver Reh
Eine Szene vom Rundschau-Cup 1994. Der spätere Turniersieger TSV 08 Kulmbach verliert in der Vorrunde mit 2:5 gegen den ATS, der am Ende Dritter wird. Von links Volker Grüner (TSV 08), Thomas Bergmann, der 1993 im ATS-Trikot Torschützenkönig wurde, Spielertrainer Horst Kunert, der den Rundschau-Cup drei Mal mit dem ATS holte, sowie Kai van Avondt (TSV 08). Foto: BR-Archiv/Oliver Reh

Zehn Teams kämpfen in der Sporthalle Weiher um den Rundschau-Cup. Sein Debüt feiert der A-Klassist TSV Ködnitz, die einzige Gastmannschaft.

Wir berichten ab 11 Uhr live aus der Sporthalle Weiher.

Hier geht's zum Live-Ticker:

Noch ist der ATS Kulmbach der Rekordsieger beim Rundschau-Cup. Zehn Mal hat das einstige fußballerische Aushängeschild des Landkreises die Hallen-Stadtmeisterschaft gewonnen, letztmals 2017. Doch der Ausrichter VfB Kulmbach hat im vergangenen Jahrzehnt mit drei Siegen kräftig aufgeholt und braucht nur noch einen Triumph, um mit dem ATS gleichzuziehen. Klappt's vielleicht schon am morgigen Samstag, wenn die 37. Auflage des Traditionsturniers ansteht?

Das Eröffnungsspiel bestreiten um 11 Uhr in der Sporthalle Weiher der TSV 08 Kulmbach und der TSV Melkendorf. Die Erst -und Zweitplatzierten der beid

en Vorrundengruppen ziehen ins Halbfinale (ab 17 Uhr) ein, das Endspiel ist für 18.19 Uhr terminiert.

In der Gruppe A ist der Kreisligist TSV 08 Kulmbach Favorit. Dagegen scheint das Rennen um Platz 2 offen. A-Klassen-Tabellenführer Vatanspor wird von einigen Trainern als Geheimfavorit gehandelt. Der FC Kirchleus, TSV Melkendorf und die SG Burghaig/VfB Kulmbach II träumen aber ebenfalls vom Halbfinale.

Der Hammer ist aber die Gruppe B, wo Bezirksligist VfR Katschenreuth als Top-Favorit auf den Turniersieg gilt. Doch als solcher trat die Zenk-Truppe auch kürzlich bei der Vorrunde der Futsal-Kreismeisterschaft in Neudrossenfeld an - und schied zwar ungeschlagen, aber doch überraschend aus. Gespannt sein darf man, mit welcher Truppe der Rekord-Champion ATS Kulmbach antritt, legt er doch sein Hauptaugenmerk auf den Kampf gegen den Abstieg aus der Kreisliga. Deshalb wird Trainer Florian Hohla wohl etliche Leistungsträger schonen, um keine Verletzungen zu riskieren. Kreisklassen-Aufsteiger VfB Kulmbach muss zwar auf Trainersohn Dorian Carl (zum SSV Kasendorf) verzichten, kann aber mit Domenic Göldel (TSV Melkendorf) und dem bezirksligaerfahrenen Roman Jachnik (33, bis Oktober Spielertrainer beim TSV Meeder II) zwei Neuzugänge einsetzen.

550 Euro Preisgeld

Das Turnier ist von der Bayerischen Rundschau mit einem Gesamtpreisgeld von 550 Euro dotiert. Der Stadtmeister bekommt neben dem Rundschau-Wanderpokal auch 250 Euro. Der Zweite darf sich mit 150 Euro trösten, der Dritte erhält 100 Euro, der Vierte 50 Euro. Die Stadt Kulmbach lobt traditionell einen Pokal für das fairste Team aus, der Ausrichter VfB Kulmbach prämiert den Torschützenkönig des Turniers.

Musical-Reise als Hauptgewinn

Traditionell wird unter allen zahlenden Zuschauern eine Verlosung anhand der Eintrittskarten durchgeführt. Hauptpreis bei der Tombola ist eine Tagesfahrt mit Musical-Besuch in Stuttgart, gestiftet vom Reisecenter Schaffranek. Als zweiter Preis winkt ein 100-Euro-Einkaufsgutschein von Intersport Leithner.

Ferner gibt es zwei Karten für ein Open-Air-Konzert auf der Plassenburg von der Bayerischen Rundschau sowie einen 50-Euro-Restaurant-Gutschein vom VfB Kulmbach zu gewinnen.

Spielplan

Vorrunde

Gruppe A: TSV 08 Kulmbach (Kreisliga), TSV Melkendorf (A-Klasse), FC Kirchleus (Kreisklasse), Vatanspor Kulmbach (A-Klasse), SV Burghaig/VfB II (B-Klasse). 11 Uhr: TSV 08 - Melkendorf 11.16 Uhr: Vatanspor - FC Kirchleus 12.04 Uhr: Burghaig/VfB II - TSV 08 12.20 Uhr: Melkendorf - Vatanspor 13.08 Uhr: Kirchleus - Burghaig/VfB 13.24 Uhr: Vatanspor - TSV 08 14.12 Uhr: Kirchleus - Melkendorf 14.28 Uhr: Burghaig/VfB II - Vatansp. 15.16 Uhr: TSV 08 - Kirchleus 15.32 Uhr: Melkendorf - Burg./VfB II Gruppe B: VfR Katschenreuth (Bezirksliga), VfB Kulmbach (Kreisklasse), ATS Kulmbach (Kreisliga), BSC Kulmbach (Kreisklasse), TSV Ködnitz (A-Klasse). 11.32 Uhr: Katschenreuth - VfB 11.48 Uhr: BSC - ATS 12.36 Uhr: Ködnitz - Katschen. 12.52 Uhr: VfB - BSC Kulmbach 13.40 Uhr: ATS - TSV Ködnitz 13.56 Uhr: BSC - Katschenreuth 14.44 Uhr: ATS - VfB 15 Uhr: TSV Ködnitz - BSC 15.48 Uhr: Katschenreuth - ATS 16.04 Uhr: VfB - Ködnitz

Endrunde

Halbfinale 17 Uhr: 1. Gruppe A - 2. Gruppe B 17.19 Uhr: 1. Gruppe B - 2. Gr. A

Spiel um Platz 3: 18 Uhr: Verlierer HF 1 - Verl. HF 2 Endspiel: 18.19 Uhr: Sieger HF 1 - Sieger HF 2

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren