Kulmbach
Extremsport

Spartan Race erstmals in Franken: So extrem wird der Hindernislauf

Kulmbach bereitet sich auf ein sportliches Großereignis vor. Der Spartan Race soll 2020 Tausende von Athleten in die Stadt bringen. Für die ganze Region ist das ein großes Abenteuer.
Artikel drucken Artikel einbetten
Kondition ist gefragt beim Spartan Race.   Foto: Archiv/privat
Kondition ist gefragt beim Spartan Race. Foto: Archiv/privat

Für die einen ist es eine unvorstellbare Schinderei. Für die anderen hingegen ein einziges großes Abenteuer. Das jedenfalls sagt Marcel Bär. Der Gärtenrother ist Extremsportler - und für ihn ist es eine klare Sache, dass er ganz vorne dabei sein will, wenn am 20. und 21. Juni nächsten Jahres der erste "Spartan Race" in Kulmbach über die Bühne geht. Bereits seit März diesen Jahres steht fest, dass der Extrem-Hindernislauf 2020 in Oberfranken startet. Jetzt fand eine Infoveranstaltung in Kulmbach statt.

Spartan Race: 4000 Teilnehmer aus 20 Nationen werden in Kulmbach erwartet

Gemeinsam mit Fitnesstrainer Poja Mahdiyeh warb er in der Kulmbacher Dr.-Stammberger-Halle für das Sport-Event, das nach Schätzungen der Veranstalter bis zu 4000 Teilnehmer aus 20 Nationen in die Bierstadt bringen soll.

Was man sich unter "Spartan Race" vorzustellen hat, erläuterten bei der Informationsveranstaltung in der Stadthalle der Geschäftsführer der XChange Sports AG, Helge Lorenz, und Christian Stephan, Geschäftsführer der Agentur PlanB Event.

Es geht nicht um Geschwindigkeit, sondern um Fitness

Ihren Worten zufolge ist "Spartan Race" ein Hindernislauf, bei dem es nicht unbedingt um Geschwindigkeit, sondern um Fitness gehe. Auf den Lauf-Etappen gehe es "eher gemütlich" zu; die eigentliche Herausforderung seien die Hindernisse. "Unsere Mission ist es, 100 Millionen Leben zu verändern, indem wir die Menschen dazu motivieren, ihre Komfortzonen zu verlassen und den spartanischen Lebensstil kennenzulernen, zu erleben und ihn anzunehmen."

Der Name des Laufes leitet sich von den Spartanern ab, den Bewohner der altgriechischen Stadt Sparta, die als besonders zäh und ausdauernd galten.

Veranstalter sind begeistert von Kulmbach

Von Kulmbach als Austragungsort sind die Veranstalter begeistert. Nirgends werde eine solche Veranstaltung als ein großes Ereignis wahrgenommen. "In München haben Sie Hunderte solcher Veranstaltungen, in Kulmbach nur eine." Die Zusammenarbeit mit der Stadt Kulmbach sei bestens, und, so Helge Lorenz, hier gebe es großes Potenzial. "In den nächsten drei Jahren können wir bis zu 10.000 Teilnehmer hierher bringen."

Bei der Streckenführung für die insgesamt drei möglichen Läufe haben sich die Veranstalter mit Markus Franz einen kompetenten Partner ins Boot geholt. Franz ist eigentlich Geschäftsführer des Frankenwald Tourismus, engagiert sich aber auch bei der Ausrichtung der "Trails of Germany" und kennt, nicht zuletzt nach dem Frankenwald-Wandermarathon 2016, den Raum Kulmbach bestens.

Vorgesehen ist, dass für alle drei Disziplinen der Start am Marktplatz erfolgt. Dann geht es hinauf auf die Burg und durch den Buchwald und den Rehberg zurück in die Stadt zum Ziel auf dem Eku-Platz.

Das freilich nicht auf direkter Strecke. Vielmehr sind neben den Hindernissen auch etliche steile An- und Abstiege bis ins Maintal oder den Kessel zu bewältigen.

Spartan Race in Kulmbach: 200 Helfer werden gesucht

Mit der Informationsveranstaltung wollten die Organisatoren vor allem um Helfer werben. 200 oder mehr werden benötigt. Die Veranstalter setzen hier auf das Engagement örtlicher Vereine.

Dass der "Spartan Race" für Kulmbach ein außergewöhnliches Ereignis sei, betonte Oberbürgermeister Henry Schramm mehrfach. Nur dreimal werde der Lauf im nächsten Jahr stattfinden - in München, Berlin und Kulmbach. Die Stadt habe damit ein Alleinstellungsmerkmal im Vergleich zu anderen Städten dieser Größenordnung.

Stadt investiert insgesamt 500.000 Euro - Großereignis wie Bierfest oder Motorrad-Sternfahrt

Wenn demnächst die Universität ihren Betrieb aufnehme, komme es nicht nur darauf an, junge Menschen als Studenten zu gewinnen. "Wir müssen ihnen auch sonst was bieten." Zum Studienschwerpunkt Lebensmittel, Gesundheit und Ernährung passe die Bewegung dann ganz gut.

Schramm erinnerte daran, dass sich der Stadtrat im November 2018 darauf verständigt hatte, die Veranstaltung in den nächsten fünf Jahren nach Kulmbach zu holen. Pro Lauf würden 50.000 Euro fällig. Allerdings zahle Kulmbach nur für zwei Läufe, den dritten gebe es gewissermaßen gratis dazu.

Insgesamt investiert die Stadt also 500.00 0 Euro in den "Spartan Race". Schramm zeigte sich überzeugt davon, dass das Geld gut angelegt sei. Man erwarte sich eine merkliche Belebung für Gastronomie, Hotellerie und Handel und darüber hinaus einen bleibenden Effekt. "Der Spartan Race", davon ist Schramm überzeugt, "kann ein ebenso großes Ereignis werden wie das Bierfest oder die Motorrad-Sternfahrt."

Die Fakten zum Spartan Race in Kulmbach

Termin 20. und 21. Juni 2020

Ort Start und Ziel in der Kulmbacher Innenstadt; die Laufstrecke führt über den Buchwald und den Rehberg.

Disziplinen Gelaufen wir in drei Disziplinen: Sprint (5 km, 20 Hinernisse), Super (13 km, 25 Hindernisse) und Beast (21 km, 30 Hindernisse).

Trifecta Wer alle drei Rennformate in einem Jahr bewältigt, ist Trifecta Athlet.

Trifecta Weekend nennt man es, wenn jemand alle drei Rennformate in zwei Tagen bewältigt.

Kids Race Auch Kinder zwischen 4 und 15 Jahren können in drei Altersgruppen zum (altersgerecht gestalteten) Hindernislauf antreten. Hier zählt vor allem das Mitmachen, eine Wertung erfolgt nicht.

Helfer Im Start und im Ziel, im Verpflegungsbereich und an der Strecke werden rund 200 freiwillige Helfer benötigt. Alle Helfer bekommen einen Startplatz geschenkt, den sie selbst bei einer beliebigen Veranstaltung nutzen oder an andere weitergeben können. Kontakt: kulmbach@spartanraceeurope.com

Information und Anmeldung Im Internet unter www. spartanrace.de

 

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren