Kulmbach
Fahrradverkehr

Radwege: Kulmbach beruft Bürgerwerkstatt ein

Die Stadt ruft dazu auf, Mängel aufzuzeigen und Ideen zu sammeln.
Artikel drucken Artikel einbetten
In Kulmbach ist ein Teilstück des Radwegs entlang der Flutmulde derzeit nicht befahrbar. Eine offizielle Umleitungsempfehlung gibt es aber nicht. Foto: Archiv/Katrin Geyer
In Kulmbach ist ein Teilstück des Radwegs entlang der Flutmulde derzeit nicht befahrbar. Eine offizielle Umleitungsempfehlung gibt es aber nicht. Foto: Archiv/Katrin Geyer

Die schlechte Benotung der Fahrradstadt Kulmbach bei einer ADFC-Umfrage hat ihre Wirkung nicht verfehlt. Die Stadt will nachbessern. Daher soll es eine Bürgerwerkstatt geben, um das Radfahren in Kulmbach zu verbessern.

"Keiner ist so klug wie alle"

"Keiner ist so klug wie alle", sagte OB Henry Schramm am Donnerstag in der Stadtratssitzung. Deswegen wolle man interessierte Kulmbacher in der Stadthalle zusammenrufen. Es sollen Mängel aufgezeigt, Ideen gesammelt und positive Ansätze weiterentwickelt werden. Anschließend ist geplant, das neue Kulmbacher Radverkehrskonzept von externen Fachleuten ausarbeiten zu lassen.

Die Verwaltung wird die Bürgerwerkstatt vorbereiten. Ein Termin steht noch nicht fest.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren