Ludwigschorgast

Polizei zieht betrunkene Mutter aus dem Verkehr - Säugling auf dem Rücksitz

Beamte der Polizeiinspektion Stadtsteinach verhinderten Freitagnacht wahrscheinlich Schlimmeres, als sie eine 40-jährige Pkw-Fahrerin aus dem Landkreis Kronach einer Verkehrskontrolle auf der B 303 bei Ludwigschorgast unterzogen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine Mutter mit fast zwei Promille ist am Freitag in eine Verkehrskontrolle geraten. Symbolfoto: mare kbidzinski/Adobe Stock
Eine Mutter mit fast zwei Promille ist am Freitag in eine Verkehrskontrolle geraten. Symbolfoto: mare kbidzinski/Adobe Stock

Im Rahmen der Überprüfung stellten die Beamten laut Polizebericht bei der Fahrerin deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,82 Promille. Im Anschluss musste die Frau eine Blutentnahme in der Fachklinik Stadtsteinach über sich ergehen lassen. Die Beamten stellten den Führerschein der Frau sicher.

Sie erwartet nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. Besonders schlimm war der Umstand, dass die Frau mit ihrem wenige Wochen alten Baby im Fahrzeug unterwegs war. Der Säugling befand sich bei der Kontrolle auf dem Rücksitz im Maxi Cosi.

Aufgrund der deutlichen Alkoholisierung der Mutter übergaben die Beamten das Baby an einen Erziehungsberechtigten und werden das zuständige Jugendamt über den Sachverhalt informieren.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.