Siedlung
St. Martin

Pferd spielt Theater

Anlässlich des Martinstags sind die Kindergartenkinder der Kreuzkirche mit ihren bunten Lampions durch die Straßen der Siedlung gezogen. Nach einem kleinen Schauspiel besuchten die Kinder die Senioren im Pflegeheim Tilsiter Straße, um ihnen mit ihren Liedern eine Freude zu machen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Volker Pohl auf seinem Pferd Siegfried und Kathrin Dinkel spielten am Freitagabend die Geschichte des Heiligen Martin für die Kinder der Kita Kreuzkirche nach. Foto: Monika Limmer
Volker Pohl auf seinem Pferd Siegfried und Kathrin Dinkel spielten am Freitagabend die Geschichte des Heiligen Martin für die Kinder der Kita Kreuzkirche nach. Foto: Monika Limmer
Fleißig haben die 46 Kindergartenkinder der Kreuzkirche in den vergangenen Tagen für ihren Aufritt zum Martinsfest geübt. Bevor sie am Freitagabend mit ihren selbstgebastelten Laternen durch die Siedlung marschierten, spielten sie bei der Andacht in der Kirche eine Szene der Martinsgeschichte nach. Die Kinder hatten dafür einen eigenen "Gänseschnattersong" einstudiert.

Kinder spenden für Kinder

Anschließend spendeten sie für hilfsbedürftige Kinder kleine Schuhschachteln. Diese hatten sie zuvor mit Spielsachen, Süßigkeiten, Bekleidung, Schulsachen, Haarspangen und Seife gefüllt.
Auf dem Vorplatz der Kirche wartete nach der Andacht eine besondere Überraschung auf die Kinder. Mit einem echten Pferd spielten Volker Pohl als Heiliger Martin und Kathrin Dinkel als Bettler die Mantelteilung nach.

Währenddessen warteten die Bewohner des Evangelischen Wohnstifts auf die jungen Besucher. Mit bunten Laternen wanderten diese nach der Aufführung zu den Senioren und sangen für sie die Martinslieder "Ich gehe mit meiner Laterne" und "Schöner als der Mond".
Der Umzug endete am Kindergarten. Dort stärkten sich Eltern, Kinder und Erzieherinnen und ließen den Abend im Licht einer Feuerschale ausklingen.
Zum Martinstag finden in der Stadt und im Landkreis Kulmbach zahlreiche traditionelle Martinsfeste und Umzüge der Kindergartenkinder statt.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren