Kulmbach
Tradition

Osterbrunnen ist vielerorts ein Hingucker

Viele Brunnen im Landkreis sind zurzeit österlich geschmückt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Zinsfelderbrunnen in KulmbachKatrin Geyer
Zinsfelderbrunnen in KulmbachKatrin Geyer
+15 Bilder

Zahlreiche Brunnen im Landkreis sind in diesen Tagen zu österlichen Schmuckstücken geworden. Viele fleißige Hände sind jeweils vor Ort nötig, um dies zu erreichen.

Unser Mitarbeiter Dieter Hübner beschreibt die Vorbereitungen in Trebgast: Was woanders fast ein Politikum ist, ist in Trebgast ein ganz normaler Vorgang: Der gemeindliche Bauhof besorgte in der Karwoche frisches Tannengrün und hievte die fertige Krone nach Fertigstellung auf den Brunnen am Trebgaster Marktplatz.

Die Frage, ob die politische Gemeinde durch diese Unterstützung ihre Neutralitätspflicht verletzt hat, stellte sich für Bürgermeister Werner Diersch (SPD) nicht. Seit Jahren kümmert sich ein kleiner Kreis ohne offiziellen Auftrag wie selbstverständlich darum, dass der Osterbrunnen auf dem Trebgaster Marktplatz wieder zu den schönsten im Landkreis zählt. Die acht Frauen haben zuvor in einem Nebenraum der Grundschule an drei Tagen die Girlanden für das Grundgerüst mit frischem Tannengrün umwickelt, bevor sie die vielen, liebevoll selbstbemalten echten Eier an dem Geflecht angebracht haben.

An markanten Stellen wurden größere Gänseeier positioniert. Wenn es darum ging, Ersatz für im Vorjahr zerbrochene Eier zu ersetzen, halfen auch schon einmal die Kinder des benachbarten Kindergartens mit. Das i-Tüpfelchen ist ein Straußenei auf der Spitze der Krone, bemalt mit dem Gemeindewappen und der Johanneskirche.

Die Frauen formierten sich gerne neben und vor dem geschmückten Brunnen für ein Foto, denn sie waren stolz auf ihr fertiges Schmuckstück. Und das zu Recht. Der Osterbrunnen auf dem Trebgaster Marktplatz ist wieder ein echter Hingucker. Das erkannte auch Bürgermeister Werner Diersch an und spendierte zur Belohnung Schokolade-Osterhasen.

Es lohnt sich jedenfalls, beim Passieren der Trebgaster Dorfmitte einfach einmal an- und kurz innezuhalten, um sich ein paar Augenblicke am Anblick des geschmückten Brunnens, des fließenden Wassers und am Leben zu erfreuen.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren