See
Geburtstag

Neuenmarkter Klaus Zahner feiert seinen 75. Geburtstag

Am Samstag (24. März) feiert mit Klaus Zahner ein Urgestein der Neuenmarkter Kommunalpolitik und "Langstreckenläufer" im Ehrenamt seinen 75. Geburtstag.
Artikel drucken Artikel einbetten
Klaus Zahner feiert am Samstag seinen 75. Geburtstag.Werner Reißaus
Klaus Zahner feiert am Samstag seinen 75. Geburtstag.Werner Reißaus
Der Jubilar ist kein bisschen müde, um weiterhin für das kommunale Ehrenamt, ob im Kreistag oder im Gemeinderat aktiv unterwegs und auch für die Bürgerinnen und Bürger da zu sein.

Die Liste seiner Ämter ist lang und reicht bis hin zum Kirchenpfleger der katholischen Kirche "Maria Clemens" in Neuenmarkt. Klaus Zahner ist aktiver Christ - und der Kirchgang ist dem überzeugten Katholiken heilig. Zahner ist einer der engsten Vertrauten von Landrat Klaus Peter Söllner und ist nach wie vor im kommunalen Geschehen des Landkreises Kulmbach und der Gemeinde Neuenmarkt eine feste Größe, dabei immer am Puls der Zeit.

Der frühere Regierungsamtsrat, der bis zu seiner Pensionierung die Personalstelle des Max-Rubner-Instituts in Kulmbach leitete, wurde in Staffelstein geboren und ist in seinem Heimatort Horsdorf aufgewachsen. Mit der Eheschließung seiner Ehefrau Heidemarie kam Klaus Zahner in den Neuenmarkter Ortsteil See und war fortan als engagierter Bürger aus dem Gemeindegeschehen nicht mehr wegzudenken.

In Neuenmarkt gründete er mit einigen Weggefährten die Freien Wähler, war deren Vorsitzender und ist seit 1990 bis heute ohne Unterbrechung im Gemeinderat für die Gruppierung vertreten. Sein ausgleichendes Wese, gepaart mit einem hohen Sachverstand im Finanzwesen und Verwaltungsrecht, sind auch im Kreistag gefragt, dem Klaus Zahner seit 2002 angehört. Über zwei Wahlperioden war Zahner auch der FW-Fraktionssprecher im Kreistag.

Damit aber noch nicht genug, denn der Jubilar, der die Geselligkeit liebt, hat auch Verantwortung beim Musikverein Stadtsteinach als Vorsitzender, dem Wasserverband See als Schriftführer, der Feuerwehr See als Kassier und bei der katholischen Kirchengemeinde als Pfarrgemeinderat und Kirchenpfleger übernommen. Zahner ist bei zahlreichen Vereinen Mitglied und spielt nach wie vor beim TSV Stadtsteinach aktiv in der zweiten Mannschaft Tischtennis.

Große Verdienste hat sich Klaus Zahner zweifelsohne um den Aufbau einer Wärmeversorgung in Neuenmarkt erworben. Nicht umsonst wurde er aufgrund seiner beruflichen Qualifikationen als Geschäftsführer der Wärmeversorgung Neuenmarkt GmbH bestimmt. Dort arbeitet man übrigens fraktionsübergreifend sachlich und erfolgreich zusammen, denn deren Gesellschafter gehören der CSU, der SPD oder der Freien Wähler an. Jubilar Klaus Zahner: "‘Das wäre natürlich auch ein Modell für den Gemeinderat."

Seine Geburtstagsgäste und Gratulanten empfängt Klaus Zahner am Samstag ab 10.30 Uhr im Feststadl in Zettlitz/Rugendorf.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren