Ludwigschorgast
Gemeinderat

Nächste Woche beginnt der Kita-Bau

Die Kindertagesstätte Ludwigschorgast bekommt einen Erweiterungsbau für eine altersgemischte Gruppe. Nächste Woche geht es los.
Artikel drucken Artikel einbetten
So sieht der Plan für die Erweiterung der Kita aus, den Architektin Gitta Kestel dem Ludwigschorgaster Gemenderat am Dienstag vorlegte. Das hellgraue Gebäude rechts ist die bestehende Kita, der Spielplatz (hellgrün) wird danach neu gestaltet.Klaus Klaschka
So sieht der Plan für die Erweiterung der Kita aus, den Architektin Gitta Kestel dem Ludwigschorgaster Gemenderat am Dienstag vorlegte. Das hellgraue Gebäude rechts ist die bestehende Kita, der Spielplatz (hellgrün) wird danach neu gestaltet.Klaus Klaschka
+1 Bild

Seit zwei Wochen hat der Bauhof den oberen Teil des Geländes vorbereitet. In der kommenden Woche beginnen die Bauarbeiten für den Kita-Anbau. Der Betrieb im bestehenden Kindergarten geht dabei weiter. Der Zugang ist nun über den Schotterweg ab der Schulstraße möglich. Die Baustelle selbst wird durch einen Bauzaun vollständig abgetrennt. Für den Notfall, wie zum Beispiel einem Brand, hat die Feuerwehr nach wie vor die entsprechende Ausrüstung, um bis an die Kita hinter der Baustelle heranrücken zu können, erklärte Bürgermeisterin Doris Leithner-Bisani auf die entsprechende Nachfrage von Gemeinderätin Daniela Wagner (CSU) in der Sitzung am Dienstagabend.

Den Plan stellte Architektin Gitta Kestel dem Gemeinderat nun in der Endfassung vor. Das Dach des neuen Gebäudes wird begrünt sein. Die beiden Bullaugen und die Fenster im Treppenaufgang werden am ansonsten grauen Haus großflächig in Rot unterlegt. Das bisherige und das neue Gebäude sind durch einen kurzen Durchgang in Alu verbunden. Der Spielplatz an der Schulstraße wird nach dem Bau neu angelegt.

Inzwischen hat Bürgermeisterin Leithner-Bisani mit Vorabgenehmigung des Gemeinderats bereits Bauarbeiten vergeben: Die Baumeisterarbeiten an die Firma Feilner aus Helmbrechts (226 235 Euro), den Aufzug an Schmitt und Sohn aus Bayreuth (42 102 Euro), Dach und Klempnerarbeiten (67 595 Euro) an die Firma Spindler aus Stadtsteinach, den Sonnenschutz (12 257 Euro) an die Firma Geyer aus Kulmbach, Außentüren in Alu an die Firma Oertel in Kulmbach, Wärmedämmung (73980 Euro) an die Firma Krause in Mainleus und die Fenster an die Schreinerei Schnaubelt in Rugendorf für 43 695 Euro.

Erheblich höher als vermutet sind die Kosten für das Baugerüst. Ursprünglich mit 8000 Euro kalkuliert, lag das beste Angebot bei 25 025 Euro, das Leithner-Bisani trotz der Vorab-Vertragsfreigabe dem Gemeinderat erst noch einmal vorlegen wollte, bevor sie Vertrag unterschreibt. Damit kostet der Rohbau nun insgesamt annähernd wie kalkuliert 318 856 Euro und die "Hülle" (die weiteren Arbeiten, bis das Gebäude geschlossen ist und die Innenarbeiten begonnen werden können) 155 542 Euro; das sind 11 601 Euro weniger als ursprünglich kalkuliert.

In der Sitzung am Dienstag erteilte der Gemeinderat Bürgermeisterin Leithner-Bisani nun auch Vollmacht, die weiteren Arbeiten zu vergeben: Heizung, Lüftung, Sanitär und Elektrik. Submissionstermin hierfür ist der 23. Juli.

Die neue Kita soll unter anderem auch der Kommision "Unser Dorf hat Zukunft" erläutert werden, die am Mittwoch, 17. Juli, von 10.45 bis 12.15 Uhr in Ludwigschorgast Station machen wird. Insbesondere auf das Gründach soll die Kommision hingeweisen werden. Am Rundgang, so Leithner-Bisani, sollten möglichst viele aus der Bevölkerung teilnehmen, vor allem aus den Vereinen, soweit dies an einem Mittwoch um die Mittagszeit machbar ist.

Ob man nicht an einigen Stellen auf den Gemeindestraßen Zebrastreifen aufmalen könne, sei er von Bürgern gefragt worden, sagte Gemeinderat Jürgen Beyer (SPD). Besonders für Schüler sei dies zum besseren Überqueren der Straßen wichtig. Dies könne die Gemeinde nicht selbst nach Gutdünken tun, entgegnete die Bürgermeisterin. Das Landratsamt als Verkehrsbehörde sei von Zebrastreifen wenig angetan, da sich Schüler zum Beispiel ungeachtet des tatsächlichen Verkehrs in Sicherheit wiegen würden.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren