Lanzendorf
Polizeibericht

Mehrere Unfälle zum Beginn der Ferien auf der A 9 und der A 70 im Landkreis Kulmbach

Im starken Verkehr zu Ferienbeginn hat es auf der A 9 und auf der A 70 im Landkreis Kulmbach gleich mehrfach gekracht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild: onika Skolimowska/ZB/dpa
Symbolbild: onika Skolimowska/ZB/dpa

Der Beginn der Osterferien machte sich auch auf den Autobahnen A 9 und A 70 im Landkreis Kulmbach bemerkbar. Am Freitagnachmittag kam es allein im Baustellenbereich der A 9 auf der Lanzendorfer Brücke zu vier Verkehrsunfällen. Es handelt sich hierbei um Streifschäden zwischen den Kraftfahrzeugen. Zwei Verkehrsteilnehmer fuhren ohne die notwendigen Feststellungen zu treffen davon, die Polizei ermittelt nun wegen Unfallflucht. Der Gesamtschaden beläuft sich nach Angaben der Polizei auf etwa 40 000 Euro. Zu größeren Stauungen kam es trotz starkem Verkehrsfluss zu Osterferienbeginn nicht.

Auf der A 70 missachteten zwei Lkw-Fahrer das Überholverbot am Harsdorfer Berg und kollidierten seitlich. Der nachfolgende Pkw wurde von herumfliegenden Fahrzeugteilen getroffen. Hier beläuft sich der Gesamtschaden auf ungefähr 20 000 Euro. Bei allen Verkehrsunfällen wurden glücklicherweise keine Personen verletzt.



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren