Dörnhof
Politikum

Kupferberger Photovoltaikstreit war Thema im Landtag

Der Petitionsausschuss des Landtags befasste sich am Mittwoch mit dem geplanten Solarpark in Dörnhof (bei Kupferberg).
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Streit um den Solarpark Dörnhof geht weiter. Symboldbild: Sven Hoppe/dpa
Der Streit um den Solarpark Dörnhof geht weiter. Symboldbild: Sven Hoppe/dpa

Die rund 14 Hektar große Photovoltaikanlage wurde im Oktober vom Stadtrat genehmigt - obwohl es Widerstand gab. Der kam von Wirsberger Seite. Allen voran Udo Petzoldt, der an der Gemeindegrenze in Birkenhof wohnt. Aber auch der Markt Wirsberg zeigte sich wenig begeistert von dem Vorhaben.

Am Mittwoch in München

Petzoldt wandte sich an den Petitionsausschuss im Landtag, in dem auch der Kulmbacher Rainer Ludwig (FW) sitzt. Der bestätigte, dass am Mittwoch die "Masseneingabe gegen die Bauleitplanung in Kupferberg - Sondergebiet ,Solarpark Dörnhof'" auf der Tagesordnung des Ausschusses stand.

Mit dem Ergebnis, dass in den nächsten Tagen ein Ortstermin stattfinden wird.

Inzwischen stehen schon Schadensersatzforderungen im Raum.

Ein ausführlicher Bericht folgt auf infrankenPlus (für Abonnenten kostenlos).



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren