Ziegelhütten
Löscheinsatz

Gefährlicher Leichtsinn führt zu Feuerwehreinsatz: Kulmbacher Wehr löscht Pellets

Die Kulmbacher Feuerwehr hat am Mittwochabend im Keller eines Mehrfamilienhauses in Ziegelhütten Pellets gelöscht. Es war wohl nur dem Glück und dem schnellen Eingreifen der Rettungskräfte zu verdanken, dass niemand verletzt wurde.
Artikel drucken Artikel einbetten
Löscheinsatz in Ziegelhütten: Holzpellets waren in Brand geraten. Foto: Alexander Hartmann
Löscheinsatz in Ziegelhütten: Holzpellets waren in Brand geraten. Foto: Alexander Hartmann

Zu einem Löscheinsatz musste die Kulmbacher Feuerwehr am Mittwoch nach Ziegelhütten ausrücken. Im Keller eines Mehrfamilienhauses in der Ziegelhüttener Straße war gegen 17 Uhr Feuer ausgebrochen. Im Heizungsvorraum waren ein Holzpellets-Haufen und eine Palette in Brand geraten.

Wie kam es zu dem Feuer in Kulmbach?

Ein 56-jähriger Kulmbacher machte sich laut Polizei am Nachmittag daran, seinen Holzofen zu reinigen. Hierzu entnahm er auch die Asche und Holzreste aus der Brennkammer, welche er in einen Eimer füllte und achtlos beiseite stellte. Offenbar hatte er hierbei die Temperatur, die sich noch im abgebrannten Brennstoff hielt, unterschätzt.

Nach und nach fraß sich die verbliebene Glut durch den Eimer und griff auf eine Palette und den angrenzenden Pelletvorrat über. Es entwickelte sich starker Rauch, der schließlich die Feuerwehr auf den Plan rief. Die Atemschutz-Geräteträger drangen in den Raum ein und transportierten die Pellets mit Blechwannen aus dem Haus. Diese wurden im Freien gelöscht, um Wasserschaden im Gebäude zu vermeiden.

Die Einsatzleitung hatte Stadtbrandmeister Michael Weich. Wie er mitteilte, waren insgesamt 25 Kräfte der Kulmbacher Wehr im Einsatz. Verletzt wurde niemand. Der Leichtsinn des 56-Jährigen blieb letztlich ohne gravierende oder tragische Folgen.

Verkehr wurde umgeleitet

Während der Löscharbeiten war die Ziegelhüttener Straße gesperrt. Der Verkehr musste umgeleitet werden.



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren