Kulmbach
Verkehr

Kulmbacher Motorradsternfahrt heuer am 21. und 22. April

Unter dem Motto "Bayern mobil - sicher ans Ziel" findet am 21. und 22. April die 18. Kulmbacher Motorradsternfahrt statt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Am 21. und 22. April wird Kulmbach bei der Motorradsternfahrt wieder zum bayerischen Bikermekka.privat
Am 21. und 22. April wird Kulmbach bei der Motorradsternfahrt wieder zum bayerischen Bikermekka.privat
In der Biker-Saison 2107 gab es in Oberfranken zehn Motorradunfällen weniger als im Jahr davor. Das entspricht einem leichten Rückgang um knapp 0,6 Prozent, wie die gestern veröffentlichte Unfallstatistik der Polizei belegt. Um diese Entwicklung weiter zu fördern, haben die Veranstalter der 18. Motorradsternfahrt in Kulmbach einmal mehr den thematischen Schwerpunkt auf die Verkehrssicherheit gelegt. Ganz nach dem Motto: "Ankommen statt umkommen".

Das thematische Herzstück der Veranstaltung, die heuer am 21. und 22. April stattfinden wird, sind zahlreiche Mitmach-Stationen zur Verkehrssicherheit. Leicht gesunken ist 2017 auch die Anzahl der verletzten motorisierten Zweiradfahrer auf oberfränkischen Straßen. Sie fiel von 506 im Jahr 2016 auf nun 499. Allerdings kamen acht Motorradfahrer (2016: zwölf) und sechs Mofa- oder Mopedfahrer (2016: zwei) ums Leben.


Zwei Drittel selbst verursacht


Auffällig ist zudem, dass knapp zwei Drittel (349 von 546) der oberfränkischen Motorradunfälle im vergangenen Jahr von den Bikern selbst verursacht wurden. Deswegen zählt das jährlich stattfindende Kulmbacher Biker-Event zu einem festen Baustein des Verkehrssicherheitsprogramms "Bayern mobil - sicher ans Ziel", das vom Staatsministerium des Innern ins Leben gerufen wurde.
Ob Schräglagen- oder Überschlagssimulator, Pedelec-Parcours oder Erste Hilfe bei einem gestellten Unfall - die Besucher haben die Möglichkeit, sich und ihre Fähigkeiten zu testen.

Die Mitmach-Stationen sind konzeptionell in sechs Themenblöcke aufgeteilt:
Richtige Ausrüstung
Motorrad-Check
Gesundheits-Check
Fahrvorbereitung
Verhalten im Straßenverkehr
Reagieren in Unfallsituation

Die Zielgruppe ist dabei nicht nur auf Motorradfahrer beschränkt. Alle Verkehrsteilnehmer werden bei den Übungsstationen angesprochen und aufgefordert, sich aktiv mit dem Thema Verkehrssicherheit auseinanderzusetzen.


Auch Angebot für junge Verkehrsteilnehmer


Den jüngsten Verkehrsteilnehmern frühzeitig die Gefahren im Straßenverkehr aufzuzeigen und ihnen ein verkehrsgerechtes Verhalten zu vermitteln, liegt den Veranstaltern besonders am Herzen. Deswegen gibt es für die ganz jungen Besucher einen gesonderten Bereich. Neben einer Verkehrspuppenbühne, einem Tretauto-Parcours und einem Kinder-Verkehrsquiz der oberfränkischen Polizei mit tollen Preisen bieten die Veranstalter ein vielfältiges Angebot, um die Kinder unter dem geschulten Blick der Polizei-Verkehrserzieher in spielerischer Weise auf den Verkehr vorzubereiten.

Damit setzen die Veranstalter der 18. Kulmbacher Motorradsternfahrt - das Bayerische Innenministerium, die oberfränkische Polizei, der Radiosender "Antenne Bayern" und die Kulmbacher Brauerei - ein deutliches Zeichen im Kampf um mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

Übrigens: Die Kulmbacher Brauerei unterstützt die Kampagne "Bier bewusst genießen" der deutschen Brauer. Diese rufen damit gemeinsam zum verantwortungsvollen Biergenuss auf. Mehr Infos unter www.bier-bewusst-geniessen.de.


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren