Laden...
Kulmbach
Adventskonzert

Kulmbacher MGF-Gymnasiasten al klassisch, mal traditionell

Junge Musiker des Markgraf-Georg-Friedrich-Gymnasiums begeistern in ihr Publikum beim Adventskonzert in der Petrikirche.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Orchester und die MGF-Schulchöre unter der Leitung von Barbara Baumann  Uschi Prawitz
Das Orchester und die MGF-Schulchöre unter der Leitung von Barbara Baumann Uschi Prawitz
+7 Bilder

Für eine voll besetzte Petrikirche sorgte das traditionelle Adventskonzert des Kulmbacher Markgraf-Georg-Friedrich-Gymnasiums am Mittwochabend. Unter dem Motto "Messias" wünschten Schüler und Musiklehrer einem begeisterten Publikum ein gesegnetes Weihnachtsfest.

"Die Erwartungen sind hoch, denn unsere Adventskonzerte sind weit über die Schule hinaus bekannt", sagte Schulleiter Horst Pfadenhauer zur Begrüßung. Er freute sich, dass auch einer seiner Vorgänger, der Ministerialbeauftragte Harald Vorleuter, in diesem Jahr den Weg in die Petrikirche gefunden hatte.

Bläser zum Auftakt

Die jungen Musiker präsentierten ein abwechslungsreiches Programm. Traditionelle, internationale Weihnachtslieder wechselten mit klassischen Stücken von Georg Friedrich Händel ab. Den Auftakt machte die Bläsergruppe mit einem schwungvollen "Frosty, the Snowman", gefolgt vom Vororchester mit Schülern der Klassen 6 bis 8.

Für viel Stimmung sorgte das Saxofonensemble mit dem Lied "Deep River", und das Blechbläserensemble schloss überzeugend mit "Joy to the World" und dem Lied "Stille Nacht" an, das in diesem Jahr seinen 200. Geburtstag feiert. Am Heiligen Abend 1818 wurde das beliebte Weihnachtslied von Joseph Moor und Franz Xaver Gruber uraufgeführt.

Händels "Messias" nach der Pause

Der zweite Teil des Konzerts wurde gänzlich von Melodien von Georg Friedrich Händel bestimmt. Das Instrumentalensemble machte den Auftakt, bevor das Orchester zusammen mit allen Chören und Solisten eine Auswahl aus dem ersten Teil des Oratoriums "Messias" präsentierte. An der Violine überzeugten dabei Solisten wie Michael Schneider, Leonie Neubauer, Paula Pistor oder Kathrin Schwarz, als Gesangssolistinnen traten Anastasia Braunersreuther, Sophie Gerke und Lea Potzel in den Vordergrund.

"Ich danke euch für euren Fleiß, wir sind sehr stolz auf euch", lobte Schulleiter Pfadenhauer seine Schüler und lud im Anschluss an das Konzert zu einem gemütlichen Beisammensein in die Pausenhalle der Schule ein.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren