Kulmbach
Gewalt

Kulmbacher Bierwoche: Mehrere Verletzte bei Schlägereien nach Schankschluss

Am Rande der Kulmbacher Bierwoche haben sich gleich mehrere Schlägereien ereignet. Die Polizei eilte zu den Tatorten und nahm mehrere Menschen fest. Jetzt wird teilweise wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Polizei hatte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (1. August 2019) alle Hände voll in Kulmbach zu tun. Symbolfoto: Christopher Schulz
Die Polizei hatte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (1. August 2019) alle Hände voll in Kulmbach zu tun. Symbolfoto: Christopher Schulz

Schlägereien auf der Kulmbacher Bierwoche: Am Mittwochabend (31. Juli 2019) ist es zu mehreren Schlägereien im oberfränkischen Kulmbach gekommen. Circa eine halbe Stunde nach Schankschluss auf der Bierwoche, wurde die Polizei mehrfach alarmiert, weil es zu Schlägereien kam.

Faustschläge in Kulmbach: Männer geraten in Oberer Stadt aneinander

Zwei Männer gerieten vor einer Gaststätte in der Oberen Stadt aneinander: Informationen der Polizei zu folge, schlugen ein 57-Jähriger und ein 28-Jähriger mit Fäusten aufeinander ein. Grund für den Streit der beiden Männer aus dem Landkreis Kulmbach war wohl ein Missverständnis. Ein dritter Beteiligter versuchte den Streit zu schlichten und geriet dabei in die Schusslinie: Er wurde ebenfalls verletzt.

Kulmbacher Bierwoche: Schlägerei am Marktplatz

Zu einem weiteren Streit kam es am Marktplatz: Vor einer Eisdiele eskalierte die Situation zwischen zwei Männern. Ein 37-Jähriger wurde dabei von einem unbekannten Mann schwer im Gesicht verletzt. Der Unbekannte schlug wuchtig mit einer zerbrochenen Glasflasche zu. Der 37-Jährige wurde durch den alarmierten Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei ermittelt nun wegen schwerer Körperverletzung.

Kulmbach: Fußtritte gegen Kopf - Eskalation am Schwedesteig

Auch am Schwedesteig kam es zu einer Auseinandersetzung. Der Sicherheitsdienst bemerkte, dass sechs Menschen aufeinander losgingen. Auslöser des Streits war der Disput zweier 27-jähriger Männer aus dem Kulmbacher Umland: Eine heftige Schlägerei war das Ergebnis. Einer der Beteiligten ging dabei zu Boden und wurde gegen den Kopf getreten. Er musste durch einen Notarzt behandelt werden. Der Schläger wurde durch die Polizei festgenommen. Auch gegen ihn wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Auch am Freitagabend (02.08.) kam es erneut zu einer Schlägerei am Rande der Bierwoche. Auf dem Nachhauseweg wurden Passanten Opfer einer Maßkrugattack

Neben der Gewalt wurde in Kulmbach auch gefeiert: Im Bierstadel auf dem Eku-Platz ging die Post ab: Alle Bilder im Überblick.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.