Kulmbach
Burggeflüster

Kirchweih in der Minigolfanlage???

Die fränkische Kerwa hat Tradition. Gefeiert wird sie heute überall. Sogar auf der Minigolfanlage.
Artikel drucken Artikel einbetten
Minigolfanlagen-Kerwa? Hört sich irgendwie komisch an, oder? Symbolbild: Archiv
Minigolfanlagen-Kerwa? Hört sich irgendwie komisch an, oder? Symbolbild: Archiv

Wer bei allen Festlichkeiten dabei sein will, der müsste sich in diesen Wochen quasi vierteilen. "Wer hat Kerwa? Wir ham' Kerwa" - ein Ruf, der in unzähligen Orten ertönt.

Die kirchenfreien Zonen

Gefeiert wird aber nicht nur dort, wo sich eine Kirche befindet, sondern auch in Dörfern, in denen niemals eine Kirche geweiht wurde, weil es dort gar kein Gotteshaus gibt. Dass es in kirchenfreien Zonen die Wirtshaus- oder Zeltkerwa gibt, daran haben wir uns gewöhnt. Und die sind ja vielerorts mittlerweile auch schon irgendwie Kult.

Schläger und Klöße

Dem Erfindungsreichtum der Möchtegern-Kirchweih-Veranstalter sind heutzutage aber - leider!!! - überhaupt keine Grenzen gesetzt. So wird inzwischen, man höre und staune, sogar die Minigolfbahn-Kerwa gefeiert. Zu Ball und Schläger werden Krenfleisch und Klöße serviert. Satt wird man dort sicherlich auch, mit der fränkischen Tradition hat das aber nun wirklich überhaupt nichts mehr zu tun.

Da schauen wir doch lieber in Orte wie Limmersdorf oder auch Peesten, wo dem Brauch nach zurecht zünftig gefeiert wird. Denn dort gibt es zur Kirchweih eben auch eine Kirche. Und was machen wir in der Minigolfbahn? Da spielen wir Minigolf.



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren