Kulmbach
Fahndung

Kulmbach: Überfall auf Joggerin - Polizei fahndet nach Täter

Großeinsatz und Fahndung nach einem unbekannten Mann bei Kulmbach: Er hat eine Joggerin überfallen und sexuell bedrängt .
Artikel drucken Artikel einbetten
Nach einem Überfall auf eine Joggerin fahndet die Polizei nach einem Mann. Symbolfoto: Capri23auto/pixabay.com
Nach einem Überfall auf eine Joggerin fahndet die Polizei nach einem Mann. Symbolfoto: Capri23auto/pixabay.com

Eine Joggerin ist am Freitagmorgen (1.2.2019) bei Kulmbach überfallen worden. Ein Großaufgebot der Polizei sucht den flüchtigen Mann.

Gegen 7.45 Uhr lief die 70 Jahre alte Frau auf dem Radweg von Melkendorf in Richtung Katschenreuth. Nach ihren Angaben packte sie auf Höhe einer Holzbrücke ein unbekannter Mann von hinten, bedrohte sie mit einer Waffe und fragte nach Geld. Da die Kulmbacherin keines bei sich hatte, bedrängte sie der Unbekannte in sexueller Weise.

Weil die Frau sich wehrte, flüchtete der Täter kurz darauf über eine Wiese in Richtung des Main-Zusammenflusses. Die 70-Jährige blieb unverletzt und verständigte nach ihrer Heimkehr die Polizei. Sogleich startete eine großangelegte Fahndung mit zahlreichen Polizeibeamten, die in der Folgezeit auch von mehreren Diensthundeführern sowie einer Polizeihubschrauber-Besatzung Unterstützung bekamen.

Die Suchmaßnahmen verliefen bislang ohne Ergebnis. Mehrere Beamte der Fachkommissariate der Kripo Bayreuth nahmen vor Ort die Ermittlungen auf, sperrten den Bereich um den Tatort ab und sicherten Spuren.

Beschreibung nach Informationen der Polizei

Der gesuchte Mann wird wie folgt beschrieben:

jüngerer Mann

zirka 185 Zentimeter groß und schlank

sprach hochdeutsch

bekleidet mit einer grauen, gerade geschnittenen, Hose, schwarzer Jacke und Sportschuhen, einer dunklen Mütze und dunkelgrauen Handschuhen

Die Kripobeamten bitten bei den Ermittlungen um Mithilfe der Bevölkerung. Insbesondere ein älterer Mann, der zur Tatzeit und zum Zeitpunkt der Flucht des Täters auf dem Radweg zu Fuß unterwegs war, könnte ein wichtiger Zeuge sein.

Polizei sucht nach Zeugen

Der ältere Mann sowie Personen, die am Freitag, um zirka 7.45 Uhr einen verdächtigen Mann mit obiger Beschreibung im Bereich des Radweges bei Katschenreuth gesehen haben, oder sonst sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Bayreuth unter der Telefon-Nummer 0921/506-0 in Verbindung zu setzen.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.