Trebgast
Kommunalwahlen

Ingo Moos wurde einstimmig nominiert

Optimistisch geht die SPD-Wählergemeinschaft Trebgast in die Kommunalwahl, nachdem Ingo Moos einstimmig zum Bürgermeisterkandidaten gekürt wurde.
Artikel drucken Artikel einbetten
Gratulation für Ingo Moos nach der Nominierung (von rechts): Kreisrat Siegfried  Küspert, Unterbezirksvorsitzender Simon Moritz, Kreisvorsitzende MdL Inge  Aures, Ingo und Yvonne Moos, Zweiter Bürgermeister Albert Kolb,  OV-Vorsitzende Stefanie Diersch, Bürgermeister Werner Diersch. Dieter Hübner
Gratulation für Ingo Moos nach der Nominierung (von rechts): Kreisrat Siegfried Küspert, Unterbezirksvorsitzender Simon Moritz, Kreisvorsitzende MdL Inge Aures, Ingo und Yvonne Moos, Zweiter Bürgermeister Albert Kolb, OV-Vorsitzende Stefanie Diersch, Bürgermeister Werner Diersch. Dieter Hübner
+1 Bild

Ebenso einstimmig wurde die Liste der Bewerber für den Gemeinderat verabschiedet.

Ingo Moos, seit 2013 im Gemeinderat, dankte für das Vertrauen und stellte die SPD-Wählergemeinschaft Trebgast seit vielen Jahren als ein Erfolgsmodell für die Gemeinde heraus. Er nannte viele Gründe, die Trebgast zu einer liebens- und lebenswerten Wohngemeinde machen, "und das soll auch so bleiben". Das sei der Grund, weshalb er antrete, um als Nachfolger des nicht mehr kandidierenden Werner Diersch Bürgermeister zu werden.

Die Ziele bis 2026 sind nach seiner Aussage klar definiert: Zeitgemäßer Umbau und Digitalisierung der Grundschule, Neubau von Hort und Kindertagesstätte, Erweiterung der Kinderkrippe. Daneben sollen mit Hilfe der Städtebauförderung die Bahnhofsstraße und der Steinhauerplatz neu konzipiert und gestaltet werden. Aufmerksamkeit verlangen auch der Hochwasser- und Starkregenschutz (Berliner Straße, Waizendorf), Straßensanierungen, Ver- und Entsorgungsleitungen "Am Bühl", sowie der weitere Breitbandausbau und der Erhalt der Infrastruktur und des Gewerbes. Große Baugebiete werde man aufgrund der topografischen Lage nicht ausweisen können, aber es gebe noch Stellen in der Gemeinde, um Häuser zu bauen, macht der Kandidat möglichen Interessenten Mut. Ein Anliegen sind ihm auch die Radwege. "Da muss mehr passieren. Die Erweiterung des Netzes nach Schlömen, Himmelkron und Lindau ist dringend notwendig." Nicht vernachlässigt werden dürfe die Stärkung der Vereine.

Nicht nur Ingo Moos sind die langen Schließzeiten an den innerörtlichen Bahnübergängen ein Dorn im Auge. "Wartezeiten von drei Minuten sind nicht mehr zeitgemäß. Da müssen wir mit der Bahn reden, damit sich das ändert."

Auf die Liste der Kandidaten, die sich um einen Platz im Gemeinderat bewerben, könne man sehr stolz sein. Mit sehr aktiven jungen Müttern, Selbstständigen, Rentnern, Vereinsvorsitzenden und aktuellen Gemeinderatsmitgliedern bilde sie das ganze Spektrum der Gemeinde ab. "Wir wollen das Beste für unsere Gemeinde und haben heute mit unserer gemeinsamen Liste ein Ausrufezeichen gesetzt. Wir wollen dynamisch, zielstrebig und gemeinsam unsere Zukunft gestalten - vorausschauend, sinnvoll und nachhaltig", so Ingo Moos.

Zweiter Bürgermeister Albert Kolb, der auf die mittlerweile 24-jährige erfolgreiche Zusammenarbeit der beiden Gruppierungen hinwies, wünschte Ingo Moos die Kraft, die er braucht, das durchzustehen.

Kreisrat Siegfried Küspert sagte: "Eine Auftaktveranstaltung mit einer derart starken Liste und mit so viel Optimismus gab es noch nicht. Der Generationswechsel ist Euch gelungen. Ingo Moos ist der Garant dafür, dass diese erfolgreiche Kommunalpolitik in Trebgast weitergeführt wird."

Die Kandidaten 1.Ingo Moos (SPD) 2. Albert Kolb (WG) 3. Stefanie Diersch (SPD) 4. Martin Sesselmann (WG) 5. Werner Köstner (SPD) 6. Anna Ströhlein-Lutz (WG) 7. James Lutz (WG) 8. Klaus Küfner (WG) 9. Stefan Diersch (WG) 10. Holger Reinhardt (WG) 11. Marcel Knapp (WG) 12. Jens Zenkner (WG) 13. Tobias Hertkorn (WG) 14. Lydia Knapp (WG) 15. Manfred Küfner (WG) 16. Nadine Kolb (WG) 17. Heiko Odörfer (WG) 18. Heidrun Kolb (WG) 19. Konrad Habryka (SPD) 20. Florian Unglaub (WG) 21. Katja Köstner (WG) 22. Matthias Falk (WG) 23. Stefan Hüttner (WG) 24. Helmut Schmidt (SPD)hd

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren