Wartenfels
Projekt

In Wartenfels entsteht eine Kunstschule für den Frankenwald

Die alte Schule in Wartenfels soll zu einer "Kulturschule" für das Stadtsteinacher Oberland werden. Hinter dieser Idee steckt ein ehemaliger Kulmbacher: Erich Hohenberger.
Artikel drucken Artikel einbetten
Walter Laufer war überglücklich, dass er als erster Künstler in der alten Schule ausstellen durfte. Laufer ist gelernter Porzellanmaler, lebt seit 1962 in Wartenfels und malt seine Heimat.  Foto: Sonny Adam
Walter Laufer war überglücklich, dass er als erster Künstler in der alten Schule ausstellen durfte. Laufer ist gelernter Porzellanmaler, lebt seit 1962 in Wartenfels und malt seine Heimat. Foto: Sonny Adam
+3 Bilder
Die alte Schule in Wartenfels drohte in den vergangenen Jahren immer weiter zu zerfallen. Das Gebäude wurde nicht beheizt, Nässe zog durch die Sandsteine, es roch bereits modrig. Dann erfuhr Erich Hohenberger, ein Arzt aus Westfalen, von dem Schicksal des Gebäudes.

"Ich bin aus Kulmbach und habe meine Wurzeln nach Franken nie verloren", sagt der Mediziner. Kurzerhand erwarb er die Schule. "Ich möchte die sie wieder mit neuem Leben füllen", sagt er. Inzwischen hat er die Räumlichkeiten sanieren lassen. Im Obergeschoss lebt eine Flüchtlingsfamilie aus Aserbaidschan. "Ich habe durch die Unterkunft Einnahmen. Und die kann ich ins Untergeschoss investieren", erklärt der Arzt die Mischfinanzierung.


Hilfe aus Kulmbach


"Ich möchte verschiedene Veranstaltungen hier machen. Die Schule kann natürlich auch in Zukunft von der Kirche und von Senioren genutzt werden, aber es soll auch andere Veranstaltungen geben", so der Investor. Schützenhilfe bekommt Hohenberger von seinem alten Schulfreund Hans-Dieter Ernst. Der hilft dem ehemaligen Kulmbacher dabei, hochkarätige Kunst nach Wartenfels zu holen.
Schon jetzt steht fest, dass es noch in diesem Jahr eine Veranstaltung mit Hans-Dieter Ernst und mit dem Geschichtsexperten Wolfgang Schoberth geben wird. Als nächstes ist eine Ausstellung mit Bildern von Max Wild geplant. Außerdem soll die Fotoausstellung über den Frankenwald, die derzeit in Kronach gastiert, in der Wartenfelser Schule gezeigt werden.

"Im Obergeschoss ist noch eine Elektrowerkstatt beheimatet. Und ich habe auch noch ein paar Zimmer für mich saniert", erklärt Hohenberger.


Heimspiel zur Eröffnung


Eröffnet wurde die Kulturschule Wartenfels mit einer Ausstellung eines Wartenfelser Künstlers. Walter Laufer, gelernter Porzellanmaler, lebt seit 1962 in Wartenfels. Er ist Heimatmaler par excellence. Am liebsten hält er Impressionen aus Wartenfels und dem Stadtsteinacher Land, aus Presseck oder Rugendorf fest. "Ich sehe etwas, was mir gefällt. Dann mache ich eine Zeichnung. Und die wird dann ausgearbeitet", erklärt er.

Inzwischen ist Walter Laufer 90 Jahre alt. Doch er hat noch nie seine Bilder in einer eigenen Ausstellung zeigen können. Dass er jetzt in der Kulturschule Wartenfels Gelegenheit dazu hat, freute den Senior und rührte ihn.


Die Bilder bestechen durch farbige Frische


Die Laudatio hielt der akademische Maler und ehemalige Kunsterzieher Hans-Dieter Ernst. "Die Bilder von Walter Laufer bestechen durch farbige Frische und guter Kenntnis der Perspektive", lobte er. Die Heimatbilder von Walter Laufer seien traditionell gemalt. Doch sie würden durch "saubere Detailarbeit" bestechen, so Ernst. "Um Kunst zu schaffen, muss man Leidenschaft haben, man muss etwas können und man muss fleißig sein."

"Es ist schön, dass sich ein heimischer Künstler in der Kulturscheune präsentieren kann", betonte der Pressecker Bürgermeister Siegfried Beyer. "Dass die alte Volksschule wiederbelebt wird, ist ein echter Glücksfall für die Gemeinde. Es steht ein Konzept dahinter", freute er sich und hoffte auf viele Veranstaltungen.

Der Verfall der alten Wartenfelser Schule jedenfalls ist gestoppt. Auch äußerlich wurde das Gebäude aufgewertet und instandgesetzt. Bei der Eröffnung der Kulturschule Wartenfels sorgten Peter Lehnert und Alexander Roth für musikalische Unterhaltung.


Die Öffnungszeiten


Die Ausstellung "Heimatmalerei" von Walter Laufer ist bis Ende April zu sehen, und zwar am Samstag, 21. April, von 14 bis 16 Uhr sowie am Sonntag, 22. April, am Samstag, 28. April, und am Sonntag, 29. April, jeweils von 14 bis 17 Uhr in der alten Schule in Wartenfels oberhalb der Kirche.


Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren