Laden...
Thurnau
Tanken

In Thurnau bleiben Spritpreise eine Woche gleich

Der Thurnauer Rainer Vogel hat seine Tankstelle an die Firma Greenline verpachtet. Die legt den Literpreis jeweils am Montag fest und hält in bis Sonntag stabil. Der Pferdefuß: Nur gewerbliche Kunden können das Angebot nutzen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Leider nur für gewerbliche Kunden: An der Tankstelle des Thurnauers Rainer Vogel wird der Spritpreis jeweils am Montag festgelegt und bleibt dann bis Sonntag stabil. Fotos: Katharina Müller-Sanke
Leider nur für gewerbliche Kunden: An der Tankstelle des Thurnauers Rainer Vogel wird der Spritpreis jeweils am Montag festgelegt und bleibt dann bis Sonntag stabil. Fotos: Katharina Müller-Sanke
+2 Bilder
Wer kennt das nicht: Gerade erst hat man getankt, und kurz darauf fährt man einer anderen Station vorbei, an der der Sprit wesentlich günstiger gewesen wäre. Der Preiskampf zwischen den Tankstellenbetreibern geht Vielen gehörig auf die Nerven. Da klingt es fast wie ein Traum, was der Thurnauer Tankstellenbesitzer Rainer Vogel da verspricht: Der Preis an seiner Zapfsäule wird jeweils am Montag festgelegt und bleibt dann bis Sonntag gleich, egal was die Konkurrenz macht.

"Unser Tankstellenpächter, die Firma Greenline, hat extra Experten, die den Preis für eine Woche festlegen. Das funktioniert ähnlich wie beim Heizöl über den OIl Market Report und ist nicht nur transparent und planungssicher, sondern auch fair", schwärmt Rainer Vogel. "Mal macht das Unternehmen damit mehr Gewinn, mal weniger - und manchmal zahlt Greenline vielleicht auch drauf. Aber am Ende gleicht sich das offenbar aus."

Nur mit Karte möglich

Doch was so wunderbar klingt, kommt dem Privatverbraucher leider nicht zu Gute. An der Thurnauer Zapfsäule kann nur mit einer Tankkarte der Firma Greenline getankt werden. Aktuell sind die einzigen Kunden in Thurnau die Firma Schwender und die beiden ehemals auch zum "Vogel-Imperium" gehörenden Unternehmen Spedition und Busunternehmen Vogel. Und natürlich die zahlreichen Trucker aus ganz Deutschland, die bundesweit Greenline-Tankstellen nutzen.

Doch wie kann es sein, dass diese Tankstelle diesen Service anbietet und öffentliche Tankstellen, an denen Otto Normalverbraucher tankt, das nicht leisten. Rainer Vogel hat eine mögliche Erklärung. "Jeder will die Kunden anlocken. Früher sind wir hier an der Tankstelle auch jeden Tag bei den anderen vorbeigefahren und haben unsere Preise angepasst. Aber irgendwann wollte ich da nicht mehr mitmachen."

Heute hat Rainer Vogel einen Pächter gefunden, der ein Gesamtkonzept vertritt, das auch er unterschreiben kann. Die Brummifahrer werden rundum versorgt. In Anni's Trucker Treff können sie Pause machen, auf dem großen Firmenparkplatz auch übernachten und im Keller duschen. Hinter der Tankstelle ist außerdem die firmeneigene Lkw-Waschstraße. Zumindest gewerbliche Kunden können von diesem Service profitieren.
Verwandte Artikel

Kommentare (1)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren