Ziegelhütten
Grundschule

Heißes Wiesenfest in Ziegelhütten

Ein schwerer Marsch war es, den die Kinder der Grundschule Ziegelhütten am Samstagnachmittag zu bewältigen hatten. Beim traditionellen Wiesenfestes schwitzen sie bei 34 Grad bei schönstem Sommerwetter.
Artikel drucken Artikel einbetten
Festzug der Grundschule Ziegelhütten zum Wiesenfest Foto: Markus Roider
Festzug der Grundschule Ziegelhütten zum Wiesenfest Foto: Markus Roider
+40 Bilder
Pünktlich um 13.30 Uhr startete der Festzug der Grundschule Ziegelhütten in der Burghaiger Straße und querte dann mit Hilfe der Feuerwehr die B85. Überall entlang der Wegstrecke haben Anwohner Luftballons und Fahnen angebracht. Über die Lorenz-Sandler-Straße und Rosenkrantzstraße führte der Weg entlang der Ziegelhüttener Straße auf das Festgelände des VfB Kulmbach. Begleitet wurden die Schüler vom Burghaiger Musikverein.

Nicht nur die Kinder, auch viele Erwachsene waren froh, endlich einen schattigen Platz vor der Bühne zu finden. Stefan Schaffranek, Zweiter Bürgermeister von Kulmbach, eröffnete das Wiesenfest 2014 und bedankte sich bei allen Helfern, die durch "mühevolle Vorbereitung" eine solche Veranstaltung erst möglich machten. Es sei der große Tag der Schüler und als solcher soll er auch gefeiert werden. Schaffranek überbrachte auch die Grüße des Oberbürgermeisters, der zeitgleich in der Stadt das Gregorifest eröffnete. Ziegelhütten sei ein hervorragender Schulstandort, der bereits seit 1822 eine feste Institution von Kulmbach darstelle.

Kein Zelt für das Wiesenfest

Petra Ott, die Leiterin des Festausschusses fasste sich in ihrer Ansprache kurz - zur Freude aller schwitzenden Kinder auf und neben der Bühne. Auf die Frage, warum es denn in Ziegelhütten nie ein Festzelt geben würde, hatte die sympathische Fränkin eine nüchterne Antwort: "Es regnet nie!" Auch in diesem Jahr sei wieder "Chefinwetter", und die Sonnenstrahlen wären lediglich der Vorgeschmack auf wunderschöne Sommerferien.

Mit der Untermalung des Frankenliedes brachte Stefan Schaffranek das Fahnenband an der großen Schulfahne an. Im Anschluss an die Eröffnungsfeier durfte sich kurz gestärkt werden, bevor dann um 15 Uhr die Darbietungen der Grundschüler und der Hortkinder aufgeführt wurden. Ein gelungener Nachmittag bei bestem Sommerwetter.
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren