Heinersreuth
Tierheimfest

Gut was los beim Kulmbacher Tierheimfest

Zwei Tage wurde auf dem Tierheim-Gelände für einen guten Zweck gefeiert: Am Samstag und Sonntag waren rund 1000 Besucher gekommen
Artikel drucken Artikel einbetten
Dieser süße Vierbeiner ist nicht im Tierheim zu haben, eine Besucherin hatte ihn am Sonntag mitgebracht. Foto: Jürgen Gärtner
Dieser süße Vierbeiner ist nicht im Tierheim zu haben, eine Besucherin hatte ihn am Sonntag mitgebracht. Foto: Jürgen Gärtner
+3 Bilder

Wolfgang Hain ist am Sonntagnachmittag zufrieden: Der Vorsitzende des Tierschutzvereins spricht von einem sehr guten Besuch beim Kulmbacher Tierheimfest, das am Wochenende über die Bühne ging.

Obwohl am Samstag das Wetter alles andere als gut war, sei der Umsatz besser gewesen als im vergangenen Jahr, erklärte der Vorsitzende.

Spiele-Ecke eingerichtet

Rund 1000 Besucher lockte die Veranstaltung Samstag und Sonntag nach Heinersreuth. Die Besucher lauschten bei Bier, Bratwürsten sowie Blaugsudna der Musik von "The Traveling Man" (Samstag) und der Band "New Sound" (Sonntag). Sie kauften Lose für die Tombola oder stöberten auf dem Flohmarkt.

Für die kleinen Gäste war eine Spieleecke eingerichtet mit Glücksrad, Dosen- und Hufeisenwerfen sowie eine Hüpfburg aufgebaut.

Am Sonntag war noch ein Zauberer gekommen, der mit seinen Künsten für Staunen sorgte.

"Tiere werden bei dem Fest aber nicht vermittelt", betont Vorsitzender Wolfgang Hain. Denn die vielen Besucher und der damit verbundene Trubel würden für Hund, Katze & Co. schon genug Stress bedeuten.

"Es werden sogar Hunde während des Fests bei Ehrenamtlichen untergebracht", erklärt Hain. So eine Veranstaltung sei ohnehin nicht der passende Rahmen für eine Vermittlung.

"Dazu braucht man Zeit und Ruhe", sagt er und rät Interessenten, unter der Woche einen Termin zu vereinbaren. Dann könne man den passenden Vierbeiner in Ruhe suchen.

Das Tierheim und der Tierschutzverein seien auch für jeden ehrenamtlichen Helfer dankbar, betont Hain und dankt allen für die Unterstützung nicht nur beim Tierheimfest - für das Kuchenbacken, für den Auf- und Abbau der Sitzgarnituren und vieles mehr. "Helfer sind immer gesucht", sagt Wolfgang Hain.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren