Kulmbach
Großbaustelle

Frage in Kulmbach: KUDAMM oder Eku-Platz?

Während die Bauarbeiten am Zentralparkplatz ihrem Ende entgegengehen, wird nach wie vor intensiv über den künftigen Namen diskutiert.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Großbaustelle Zentralparkplatz soll am 8. Juni weitestgehend abgeschlossen sein.Jürgen Gärtner
Die Großbaustelle Zentralparkplatz soll am 8. Juni weitestgehend abgeschlossen sein.Jürgen Gärtner
+23 Bilder
Endspurt beim Zentralparkplatz: Nicht nur die Arbeiten befinden sich auf der Zielgeraden, auch die Suche nach einem Namen für das neu gestaltete Gelände wird bald abgeschlossen sein.

Wir erinnern uns: Die Wählergemeinschaft Kulmbach (WGK) hatte Anfang Mai zu einem Wettbewerb aufgerufen, der am 30. Mai abgeschlossen sein soll. Im Juni wird eine Jury tagen - und danach dem Stadtrat einen Vorschlag machen.

Auch auf unserer Facebook-Seite gab es weit über 30 Kommentare mit - mehr oder weniger - kreativen Vorschlägen. Am meisten wurde der Vorschlag "Eku-Platz" genannt, nachdem dort früher die gleichnamige Brauerei ansässig war, ehe die Gebäude später Tiefgarage und Parkmöglichkeit Platz machten.

Weitere Vorschläge auf unserer Facebook-Seite, die alle in eine Richtung zielen: Kulmbocher Wiesn, Stadlplatz oder Festzeltplatz, Kulmbacher Keller oder Bierwiese, Bierfestplatz, Platz des Bieres, Platz der fünften Jahreszeit oder Bierstadelplatz.


Kreativer Vorschlag

Ein ganz kreativer Vorschlag in diesem Zusammenhang kommt von Marco L. Er schreibt: "Wie wär's, wenn man den Platz namentlich vierteilt und die Ecken ganzjährig nach dem jeweils zum Bierfest dort ausgeschenkten Bier benennt?"

In eine etwas andere Richtung zielen folgende Ideen: Platz der Generationen, Herz von Kulmbach oder Platz der Zusammenkunft. Oder, wie Knud E. meint: KUMI - Kulmbacher Mitte. Uwe L. denkt, KUDAMM wäre der richtige Begriff. Eine weitere Möglichkeit wäre Unterer Burgplatz (Stefan S.).
Eine weitere Anregung kommt von Peter und Melanie B.: "Die Baum-Reihe sagt es uns schon - ,Kulmbacher Stadt-Allee' oder ,Allee-Platz'. Melanie T. dagegen meint: "Ich finde, wir sollten nicht alles ändern. Ich denke eh, egal wie sie's nennen: es bleibt bei den Kulmbachern der Zentralparkplatz".

Freilich gab es auch Anspielungen auf den OB ("Henry-Schramm-Platz"), die gestiegenen Kosten ("Platz der Millionen") oder die Dauer der Bauzeit ("Ewigkeitsplatz").

Auf der Baustelle selbst sind es noch die vielen kleinen Dinge, die viel Arbeit machen: An etlichen Stellen wird noch gepflastert, andernorts werden schon die Ritzen zwischen den Pflastersteinen mit Quarzsand gefüllt.

Ein Hingucker sind sicherlich die neuen, spitzen Laternen.
Gespannt sein darf man, wie die Verkehrsführung um den kleinen Kreisel bei der Gaststätte "Patchwork" funktioniert . Denn der wird bislang von den Autofahrern weitgehend ignoriert. Alexander Müller/Jürgen Gärtner
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren