Schimmendorf
Streit

Feuerwehr Schimmendorf: Neue Entwicklung beim Löschfahrzeug

In den Streit um das Schimmendorfer Löschfahrzeug ist im wahrsten Sinn Bewegung gekommen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild: Ferdinand Merzbach
Symbolbild: Ferdinand Merzbach

Die Feuerwehr Schimmendorf hat das Fahrzeug akzeptiert, das der Mainleuser Gemeinderat für die Einsatzkräfte anschaffen will. Das bestätigte Bürgermeister Robert Bosch.

In den vergangenen Wochen hatte es Diskussionen vor allem darüber gegeben, ob das Löschfahrzeug mit Allrad ausgestattet werden soll. Das hätte 26 000 Euro Aufpreis erfordert und war vom Gemeinderat abgelehnt worden.

Nach der Sitzung sei Kommandant René Meußgeier ins Rathaus gekommen und habe erklärt, dass die Wehr das Auto akzeptiere, um den Brandschutz zu gewährleisten, auch wenn es nicht das Wunschfahrzeug sei, so Bosch.

Der Kommandant habe in einem Schreiben allerdings darauf hingewiesen, dass es durch den fehlenden Allradantrieb bei widrigen Witterungsbedingungen zu einer Überschreitung der Rettungsfristen kommen könne. Dieses Schreiben habe die Gemeinde, die für die Ausstattung der Wehren verantwortlich ist, zustimmend zur Kenntnis genommen, so Bosch.

Das Fahrzeug wurde bestellt. Lieferzeit: ein Jahr.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren