Fölschnitz
Unfallflucht

Fahrzeug schneidet bei Fölschnitz Kurve - BMW kollidiert mit Leitplanke

Die Polizei sucht nach dem Verursacher eines Unfalls am Montag zwischen See und Fölschnitz.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: Stephan Jansen dpa/lby
Symbolfoto: Stephan Jansen dpa/lby

Körperlich unversehrt überstand eine 28-jährige BMW-Fahrerin aus Kulmbach am Montag einen Unfall, den ein bislang unbekannter Autofahrer auf der Kreisstraße zwischen See und Fölschnitz verursacht hatte. Dieser setzte seine Fahrt unerkannt fort, weswegen die Kulmbacher Polizei nun wegen Unfallflucht ermittelt.

Gegen 11 Uhr war die junge Frau mit ihrem Auto in Richtung Fölschnitz unterwegs, als ihr in einer Rechtskurve ein dunkles Fahrzeug auf ihrer Spur entgegenkam. Um einen Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Wagen zu vermeiden, musste sie mit ihrem BMW ins Bankett ausweichen. Daraufhin verlor sie die Kontrolle über ihr Auto und kollidierte mit der Leitplanke.

Der Unfallverursacher, der die Kurve geschnitten hatte, fuhr ohne anzuhalten weiter in Richtung See. Am Wagen der Kulmbacherin entstand ein Schaden von geschätzt mindestens 8000 Euro, sie selbst kam glücklicherweise mit dem Schrecken davon.

Zu dem bislang unbekannten Unfallflüchtigen sind kaum Ermittlungsansätze bekannt, die Geschädigte konnte lediglich von einem dunklen, möglicherweise schwarzen Kombi berichten. Die Polizeiinspektion Kulmbach bittet daher um sachdienlich Hinweise unter Telefon 09221/6090.



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren