Marktleugast

Die Bürgermeister-Kandidaten in Marktleugast im Gespräch

Wer wird ab 4. Mai im Marktleugaster Rathaus als Chef einziehen? - Drei Kandidaten stehen zur Wahl, die sich am Dienstag, 4. Februar, 19 Uhr, im Schützenhaus den Fragen stellen werden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Wer wird ab 4. Mai als Bürgermeister im Marktleugaster Rathaus sitzen? - Die Kandidaten sind bei einer Podiumsdiskussion am 4. Februar um 19 Uhr im Schützenhaus Marktleugast zu Gast.Foto: Archiv/Matthias  Betz
Wer wird ab 4. Mai als Bürgermeister im Marktleugaster Rathaus sitzen? - Die Kandidaten sind bei einer Podiumsdiskussion am 4. Februar um 19 Uhr im Schützenhaus Marktleugast zu Gast.Foto: Archiv/Matthias Betz
+3 Bilder

Die Wähler in Marktleugast können aus den gleichen Kandidaten auswählen wie 2014 - allerdings mit vertauschten Rollen. Bürgermeister Franz Uome (CSU) geht erneut ins Rennen. Er hatte 2014 Norbert Volk (Wählergemeinschaft) auf dem Chefsessel im Rathaus abgelöst.

Nun fordert Volk seinen Nachfolger wieder heraus. Reiner Meisel (FW) ist der dritte Kandidat. Er war 2014 auf rund 20 Prozent gekommen - Uome hatte sich in der Stichwahl knapp gegen Volk durchgesetzt.

Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr im Schützenhaus Marktleugast. BR-Redaktionsleiter Alexander Müller wird - wie übrigens schon vor sechs Jahren - die Diskussion leiten, die die Bewerber untereinander ebenso wie mit dem Publikum ins Gespräch bringen soll.

Wer vorab Fragen an die Kandidaten hat, kann sie vorab an uns senden - per Mail an die Adresse redaktion.kulmbach@infranken.de, per Fax an die Nummer 09221/949-378 oder selbstverständlich auch per Post an die Adresse Bayerische Rundschau, E.-C.-Baumann-Straße 5, 95326 Kulmbach.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren