Stadtsteinach
Altkennzeichen

Das SAN-Kennzeichen kehrt zurück

Landrat Klaus Peter Söllner hat am Freitag nach gründlicher Beratung mit den Mitgliedern des Kreisausschusses den Weg frei gemacht für die Wiedereinführung der früheren Stadtsteinacher Autoschilder.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bürgermeister Roland Wolfrum hat Grund zur Freude. Der Wunsch der Mehrheit der Stadtsteinacher Bürger und des Stadtrats hat sich erfüllt: Künftig darf das alte Autokennzeichen SAN wieder verwendet werden. Gleichzeitig dürfen die Bürger der Gemeinde Wonsees auf Wunsch das Kennzeichen EBS für Ebermannstadt beantragen.
Zwar hätte Landrat Söllner die Entscheidung allein treffen können, doch er wollte in der gestrigen Sitzung des Kreisausschusses zunächst die Meinung der Räte hören und seine Entscheidung darauf stützen.

Möglich wird die Neuregelung durch eine Änderung der Fahrzeugzulassungsverordnung vom 1. November 2012. Aufgrund dieser Rechtsänderung dürfen die Bundesländer Altkennzeichen als zusätzliche Wunschkennzeichen neben der aktuellen Landkreiskennung wieder zulassen. Der Bayerische Ministerrat hat beschlosssen, davon Gebrauch zu machen, und überlässt die Entscheidung den einzelnen Landkreisen und kreisfreien Städten.

Kuriose Situation

"Wir haben andere und wichtigere Probleme zu lösen", sagte Landrat Söllner. Trotzdem setzte er das Thema auf die Tagesordnung und informierte die Räte, wie sich die anderen oberfränkischen Landkreise entschieden haben oder noch entscheiden werden. Das Bild ist keineswegs einheitlich: Aus Hof kam ein klares Nein, und auch Bamberg wird wohl ablehnen, Kronach dagegen hat bereits entschieden, das alte Stadtsteinacher Kennzeichen zuzulassen, auch Bayreuth, Forchheim, Coburg und Lichtenfels sind für die Neuregelung.

Für Söllner keine einfache Situation: Er wäre gern ausschließlich beim Kennzeichen KU geblieben, "weil es identitätsstiftend für den Landkreis wirkt". Doch ein Kulmbacher Nein würde zu der kuriosen Situation führen, dass Bürger des Landkreises Kronach das Stadtsteinacher Kennzeichen nutzen könnten, die Stadtsteinacher selbst aber nicht.

"Keine Rebellen"

Für Söllner gilt: Wer das SAN-Kennzeichen haben möchte, soll es auch haben dürfen: "Ein Stanicher, der SAN auf sein Auto macht, ist deshalb kein Rebell gegen den Landkreis Kulmbach." Zudem sähen viele Stadtsteinacher in einer positiven Entscheidung einen Imagegewinn für ihren Ort. Zu ihnen gehört Bürgermeister Roland Wolfrum, der als Gast an der Sitzung teilnahm: "Das ist keine Anti-Kulmbach-Haltung, sondern eine Chance, mit wenig Aufwand viel Werbung für unsere Gemeinde zu bekommen."

Die Mitglieder des Ausschusses gaben sich in der Frage tolerant: "Ich halte es für einen gigantischen Blödsinn, aber wenn's dem Seelenfrieden dient, sollten sich die Leute hinschrauben dürfen, was sie wollen", meint Klaus Zahner (Freie Wähler). Auch Inge Aures (SPD) sieht es großzügig: Die Schilder müssen sich die Leute selbst kaufen, und dem Landratsamt kann's egal sein, welche Nummer es ausgibt." Ausdrücklich befürwortet Veit Pöhlmann (Freie Demokaten) den Vorstoß, während Gerhard Schneider sich im Namen der CSU-Fraktion dagegen ausspricht: "Ein Kennzeichen ist ein Ordnungsfaktor, und der fällt weg, wenn jeder machen kann, was er will."

Ordnung hin, Individualismus her: Erlaubt ist künftig, was gefällt. Und das gilt nicht nur für die Stadtsteinacher oder Wonseeser, sondern für alle Bürger des Landkreises - so sieht es das Gesetz vor: Auch ein Kulmbacher darf sich als Wunschkennzeichen Ebermannstadt aussuchen, ein Thurnauer beispielsweise Stadtsteinach, wenn ihm der Sinn danach steht.

Ausgabe ab 10. Juli

Ausgeschlossen von der neuen Freiheit sind die Enchenreuther: Sie dürfen nicht zurück zu SAN, weil sie seit der Gebietsreform zum Landkreis Hof gehören, der die Neuregelung abgelehnt hat.

Wie geht's jetzt weiter? Der Landrat beantragt die Genehmigung der beiden zusätzlichen Wunschkennzeichen. Nach der Veröffentlichung im Bundesanzeiger, voraussichtlich am 10. Juli, dürfen sie dann ausgegeben werden.


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren