Kulmbach
Vortrag

Chefarzt Markus Ewald spricht in Kulmbach zum Thema "Ethik und Monetik"

Die Fachverlage der Mediengruppe Oberfranken, zu der auch die Bayerische Rundschau gehört, laden zu einem weiteren Informationsabend ein.
Artikel drucken Artikel einbetten
Über das Thema "Ethik und Monetik in der Medizin" spricht Chefarzt Markus Ewald. Symbolbild:  Jan-Peter Kasper, dpa
Über das Thema "Ethik und Monetik in der Medizin" spricht Chefarzt Markus Ewald. Symbolbild: Jan-Peter Kasper, dpa
+1 Bild

Am Mittwoch, 26. September, findet der nächste Vortrag mit dem Thema "Ethik und Monetik - Zwei Seiten der gleichen Medaille?" statt. Referent wird Markus Ewald sein, früherer Chefarzt am Klinikum Kulmbach und inzwischen Chefarzt der inneren Medizin am Krankenhaus St. Josef in Schweinfurt.

Worum wird es in seinem Vortrag gehen? - Der zunehmende Charakter von Einrichtungen

des Gesundheitswesens scheint es zu werden, dass sie den Regeln des wirtschaftlichen Wettbewerbs unterliegen und sich dadurch gravierend verändern. Auch das Selbstverständnis der Akteure wird dadurch möglicherweise immer mehr beeinflusst.

Ist es dennoch möglich die "Ethik in der Medizin" zu leben? Was ist dies überhaupt? Und gibt es nicht auch eine "Ethik der Wirtschaft"?

Der Vortrag soll der Frage nachgehen, wie ethisches Handeln (auch) in einem ökonomisierten Umfeld ermöglicht werden kann. Welche Rolle dabei speziell den Trägern von Einrichtungen zukommt und was der Einzelne selbst dazu beitragen kann.

Der Vortrag findet am Mittwoch, 26. September, von 18.30 bis 20 Uhr im Verlagsgebäude der Mediengruppe Oberfranken, Veranstaltungsraum zweiter Stock, E.-C.-Baumann-Straße 5,

95326 Kulmbach, statt.

Der Eintritt für die Veranstaltung ist frei, allerdings freuen sich die Organisatoren über eine kleine Zuwendung zugunsten des Spendenvereins der Mediengruppe Oberfranken, "Franken helfen Franken". Die Anmeldung ist möglich unter Telefon 09221 /949490 (Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr) oder im Internet unter www. inFranken.de/abovorteil. Anmeldeschluss ist Freitag, 21. September.

Die maximale Teilnehmerzahl im Veranstaltungsraum liegt bei 100 Personen. Sollten sich mehr Kulmbacher für das Thema interessieren, werden die Plätze nach der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldung vergeben.



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren