Neuenmarkt
Leserwanderung

BR-Leser gehen auf Wanderschaft

Die für Mai geplante Tour an der Schiefen Ebene mussten wir wegen des Wetters absagen. Nun wird sie nachgeholt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Schiefe Ebene ist wohl allen Eisenbahn-Fans ein Begriff.  Foto: Archiv
Die Schiefe Ebene ist wohl allen Eisenbahn-Fans ein Begriff. Foto: Archiv

Sie ist eine der spektakulärsten Eisenbahnstrecken weit und breit, war zu ihrer Entstehungszeit ein technisches Wunderwerk und zieht auch 170 Jahre nach ihrer Eröffnung noch immer die Eisenbahn-Fans in Scharen an: Die Schiefe Ebene, eine Steilstrecke, die auf einer Länge von 6,8 Kilometern die Bahnhöfe Neuenmarkt-Wirsberg und Marktschorgast verbindet.

Insgesamt 157,7 Höhenmeter mit Steigungen bis zu 25 Prozent müssen bewältigt werden. Das war das Maximum, was Dampfloks der damaligen Zeit bewältigen konnten.

Entlang der Strecke verläuft seit 1991 ein Lehrpfad, der die betrieblichen und baugeschichtlichen Besonderheiten des Denkmals Schiefe Ebene Wanderern und Spaziergängern näherbringen möchte.

Dieser Lehrpfad ist Ziel einer Leserwanderung der Bayerischen Rundschau, die am Samstag, 29. Juni, stattfindet.

Geplant war die Wanderung bereits einmal Anfang Mai, wurde dann aber witterungsbedingt abgesagt - und alle Beteiligten hoffen, beim Ersatztermin mehr Glück mit dem Wetter zu haben.

Geführt wird die Gruppe dabei von Jürgen Goller und Roland Fraas, zwei ausgewiesenen Kennern der Bauwerke der Schiefen Ebene. Sie werden nicht nur über die Bahnstrecke selbst informieren, sondern auch an den zehn Stationen des Lehrpfades von weiteren interessanten Details berichten.

Treffpunkt zu dieser Wanderung ist am 29. Juni um 13 Uhr vor dem Deutschen Dampflokomotiv-Museum in Neuenmarkt, wo sich der Einstieg in den Lehrpfad befindet. Wir empfehlen die Anreise nach Neuenmarkt mit der Bahn; allerdings gibt es im Umfeld des DDM auch genügend Parkplätze.

Als Gehzeit für die insgesamt etwa 9 Kilometer lange Strecke haben die beiden Wanderführer rund vier Stunden veranschlagt - schließlich gibt es viel zu sehen und zu erklären.

Mit dem Zug zurück

Nach der Ankunft in Marktschorgast können die Teilnehmer an der Leserwanderung das Dokumentationszentrum besuchen und dann, sofern gewünscht, gemeinsam mit dem Zug zurück nach Neuenmarkt fahren.

Geeignet ist die Wanderung für Teilnehmer mit mittlerer Kondition: Unterwegs sind einige steile Anstiege zu bewältigen. Feste Schuhe sind unbedingt erforderlich. Damit niemandem die Kraft ausgeht, sorgt die Bayerische Rundschau für eine kleine Brotzeit und ein Getränk. Die Teilnahme an der Wanderung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist aber unbedingt erforderlich.

Strecke Wandertour auf dem Lehrpfad entlang der "Schiefen Ebene"

Termin Samstag, 29. Juni.

Start/Treffpunkt/Ziel 13 Uhr, Treffpunkt am DDM in Neuenmarkt, Ziel ist Marktschorgast, eine gemeinsame Rückfahrt mit dem Zug ist möglich.

Streckenlänge/Dauer 9 km - circa 4 Stunden

Führung Jürgen Goller und Roland Fraas

Schwierigkeitsgrad mittel, einige steile Anstiege

Teilnahme gratis, eine kleine Brotzeit und ein Getränk für die Teilnehmer sind inklusive.

Anmeldung Es sind noch einige Plätze frei. Anmeldung ist möglich unter www.infranken.de/Abovorteil oder telefonisch unter 0 92 21/94 94 90 (Mo. bis Fr. 8 - 17 Uhr)

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren