Kulmbach
Burggeflüster

Bierfest: Es darf spekuliert werden

Der Countdown läuft. Nur noch wenige Tage, bis in Kulmbach das Fest der Feste beginnt. Die Bierwoche.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Stadel ist bestückt. Foto: Ronald Rinklef
Der Stadel ist bestückt. Foto: Ronald Rinklef
Noch ein paar Tage, bis wieder Ausnahmezustand herrscht in Kulmbach Stadt und Land. Bis die Biermarke den Euro als Währung ablöst - zumindest in Kulmbach.

So viel wie in diesem Jahr ist wohl noch nie im Vorfeld über die Festspülwoche geschrieben und diskutiert worden. Schon vor Monaten wurde spekuliert, ob die Großbaustelle Zentralparkplatz rechtzeitig zur Bierwoche 2017 fertig sein wird. Wie das ausgegangen ist, dürfte wohl jedem bekannt sein.

Und das hat gleich zu den nächsten Diskussionen geführt: Wie wird wohl der Stadel 2017 auf dem Brauereigelände ankommen? Wie ist das Umfeld? Wird es so schön wie in der Innenstadt? Ein paar Tage noch, dann wissen wir mehr. Wir sind gespannt.

Wenn die Bierwoche 2017 dann vorbei ist, kann munter weiter spekuliert werden: Kehrt der Stadel zurück auf den Marktplatz? Oder hat das Bierfest in der Lichtenfelser Straße eine neue Heimstatt gefunden? Wie wird der neue Stadel 2018 aussehen?

Eines können wir jetzt schon mit Sicherheit sagen: Der Gesprächsstoff rund um die Bierwoche wird den Kulmbachern auch in den nächsten Monaten nicht ausgehen.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren