Kulmbach
Bilanz

Besucherrekord im Kulmbacher Freibad - jetzt ist Hallenbadzeit

Das Kulmbacher Freibad registrierte heuer mit 88.732 Besuchern einen neuen Rekord. Das gaben die Stadtwerke am Freitag bekannt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Kulmbacher HallenbadJessica Rus
Das Kulmbacher HallenbadJessica Rus

Sicher hätte man noch mehr Gäste begrüßen können, aber trotz weiter schönen Wetters war die Freibad-Saison nicht verlängert worden. Hintergrund: Man musste mit den Vorbereitungen für die Rohbaumaßnahme der Sprunganlage beginnen. So wurden Bäume gefällt und technische Anlagen abgebaut, um den ohnehin sehr knappen Zeitplan für den Neubau der Sprunganlage nicht zu gefährden.

In den nächsten Tagen werden die Arbeiten zum Neubau des neuen Sprungturms beginnen. Hier entstehen neben einer 1-Meter-, 3-Meter- und Fünf-Meter-Plattform auch eine Waterclimbing-Anlage.

Bis auf den Juni gab es nahezu über die gesamte Saison hinweg schönes Wetter. Dies wirkte sich auch in der Statistik aus und bescherte mit 88.732 die besten Besucherzahlen der vergangenen zehn Jahre. Gezählt wurden bis zu 3.500 Badegäste pro Tag. In der Vorsaison waren es 71.519 Besucher gewesen.

Eine besondere Investition vor der Saison hatte die Modernisierung des Kiosks und die Erneuerung der daneben liegenden Toilettenanlage dargestellt. Dort wurden rund 210.000 Euro investiert.

Inzwischen ist die Sommerpause im Hallenbad beendet und die Saison 2018/2019 hat begonnen.

Während der Sommerpause wurden alle Einrichtungen des Hallenbades einer intensiven Wartung und Instandhaltung unterzogen. So wurden u.a. der Dampfgenerator für das Dampfbad und die Damen-WC-Anlage erneuert. Insgesamt wurden rund 100.000 Euro ausgegeben.

Die Öffnungszeiten des Hallenbads sind unverändert wie folgt:

Frühschwimmer:

Mo. - Fr. 6.30 - 8.00 Uhr

Öffentlicher Badebetrieb:

Dienstag 13.00 - 18.00 Uhr

Mittwoch 13.00 - 14.30 Uhr (Rheumaliga)

14.30 - 21.00 Uhr

Donnerstag 13.00 - 14.30 Uhr (Frauen, Mutter und Kind)

14.30 - 20.00 Uhr

Freitag 13.00 - 20.00 Uhr

Samstag 9.00 - 18.00 Uhr

Sonntag 9.00 - 18.00 Uhr

Warmbadetage:

Mittwoch und Samstag: Wassertemperatur 30 Grad

Trotz gestiegener Betriebskosten wurden die Eintrittspreise nicht verändert - und dies seit 1997, also seit 21 Jahren.

Einzelkarte - Erwachsene: 3,00 Euro; Jugendliche: 1,50 Euro; Familien: 6,00 Euro

Dutzendkarte - Erwachsene: 30,00 Euro; Jugendliche: 15,00 Euro

Saisonkarte - Erwachsene: 110,00 Euro; Jugendliche: 55,00 Euro

Saisonkarte Hallenbad/Freibad - Erwachsene: 143,00 Euro; Jugendliche: 71,50 Euro

Jahreskarte (Freizeiteinrichtungen): Erwachsene: 168,00 Euro; Jugendliche: 84,00 Euro

Für Kinder bis 6 Jahre ist der Eintritt frei. Im Kulmbacher Hallenbad gibt es auch keine Badezeitbegrenzung.

Auch in der kommenden Saison werden wieder "Pool-Partys" der Sparkasse mit dem DJ Rainer Ludwig veranstaltet. Top-Hits nonstop, Wasserspielgeräte, Badeinseln, Verlosungen und kleine Überraschungen für die Besucher sorgen auch in dieser Saison wieder für eine Bereicherung im Kulmbacher Veranstaltungskalender der Kinder und Jugendlichen. Die Termine für die Pool-Partys werden rechtzeitig in den Medien bekannt gegeben.

Am Samstag, 29. September, findet der "Kapuziner Alkoholfrei Cup 2018" des ATS-Kulmbach im Hallenbad statt. Zu diesem Schwimmwettbewerb werden viele Sportler aus der ganzen Bundesrepublik erwartet.

Am Sonntag, 18. November, führt der ASV Kulmbach seinen Cross-Triathlon durch. Start des Wettkampfes im Hallenbad ist um 9 Uhr. Die Veranstaltung im Hallenbad wird um 12 Uhr beendet. Ab 13 Uhr beginnt wieder der öffentliche Badebetrieb.

Am Samstag, 16. Februar 2019, veranstaltet der ATS-Kulmbach das 6. Kulmbacher Kinderschwimmvergnügen. Das Hallenbad bleibt an diesen Tagen für den öffentlichen Badebetrieb geschlossen.

Die Bäderbetriebe der Stadt Kulmbach sind auch Ausbildungsbetrieb. In den Bädern werden regelmäßig Auszubildende für den Beruf des Fachangestellten für Bäderbetriebe ausgebildet. Im aktuellen Ausbildungsjahr wurde ein neuer Auszubildenden für den Beruf Fachangestellter für Bäderbetriebe bei den Stadtwerken Kulmbach eingestellt.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren