Kulmbach
Konzert

Abwechslungsreiche Lieder an einem Sommerabend

Beim Sommerkonzert in der Pausenhalle des Caspar-Vischer-Gymnasiums reichte die Bandbreite von Liedern der 70er, über Klassik bis hin zu Spirituals.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die 7. Klassen mit "Always Look on the Bright Side of Life"  Foto Uschi Prawitz
Die 7. Klassen mit "Always Look on the Bright Side of Life" Foto Uschi Prawitz
+9 Bilder

Einen bunten Liederstrauß präsentierten die "Vischer-Chöre" und Instrumentalmusiker zum alljährlichen Sommerkonzert des Caspar-Vischer-Gymnasiums am Montagabend in der Pausenhalle. Unter der Federführung von Musiklehrerin Barbara Fries und deren Kolleginnen Grit Pehle und Dörte Vaihinger-Görg entstand ein abwechslungsreiches Musikprogramm von Songs der 70er Jahre über Klassik bis zum Spiritual. "Etwa 150 Schülerinnen und Schüler sind heute Abend im Einsatz", sagte Schulleiterin Ulrike Endres zur Begrüßung, "Musik macht Spaß und es kostet Mut, sich auf die Bühne zu stellen und zu singen oder zu musizieren."

Heitere Lieder der Chorklassen

Das Bläserensemble eröffnete den musikalischen Reigen mit dem Can-Can, blies den Zuschauern anschließend den Radetzky-Marsch und verabschiedete sich mit "Viva España". Heitere Lieder präsentierten die Chorklassen der 5., 6. und 7. Jahrgangsstufen, unter anderem mit einer witzigen Interpretation von "Always Look on the Bright Side of Life", und der Unterstufenchor wartete einmal wieder mit einer "Geschichte mit Liedern" auf, die Barbara Fries für jedes Konzert neu verfasst.

Dieses Mal ging es um die lustige Reise von Toni, dem Wassertropfen, die ihn um den ganzen Erdball führt.

Medley zum Mitsummen

Mit einem Medley, das zum Mitsummen animierte, überzeugte das Ensemble "Coole Jungs" das Publikum. "Dust in the Wind" oder "Lemon Tree" waren neben "Marmor, Stein und Eisen bricht" zu hören. Unter dem Motto "Leicht beschwingt" nahmen Orchester und Bläserensemble die Zuhörer schließlich mit zu einem "Sunny Day", danach folgte das Gitarrenensemble. Die junge Hanna Salzer (5. Klasse) überraschte hier mit einem Sologesang und ließ sich von den "Gitarrinos" begleiten. Die fortgeschrittenen Gitarrenschüler präsentierten im Anschluss "Hallelujah" von Leonard Cohen und den Song "Shotgun", beide Male gesunden von Theresa Dauer, Johanna Frisch und Nick Baier.

Freude am Musizieren

Mit "All I Have to Do is Dream" und "Mamma Mia" stimmte die Klasse 9MC auf die finale Runde des Schulchors ein, bei dem unter anderem Theresa Dauer als Gesangssolistin mit dem Spiritual "Oh Happy Day" überzeugte. Ein gelungener Abend, bei dem die Mitwirkenden ihre aufrichtige Freude am Musizieren eindrucksvoll präsentierten. Sogar die drei Abiturienten Sarah Oberkofler, Dario Rosenbusch und Amelie Festag, die eigentlich schon keinen Unterricht mehr haben, ließen es sich nicht nehmen, dieses Konzert mit zu gestalten. "Die drei haben ihr Abitur auch noch mit sehr guten Noten absolviert", lobte Schulleiterin Ulrike Endres und vermerkte mit einem Augenzwinkern: "Musik macht anscheinend doch schlau!"

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren