Marktschorgast

Wie eine kalte Dusche

Der Marktschorgaster Pfarrgemeinderat schätzt die Arbeit von Pfarrer Ignacy Kobus und ist geschockt über die Umstände des Weggangs des Geistlichen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Pfarrer Ignacy Kobus verlässt Marktschorgast, sehr zum Bedauern des Pfarrgemeinderats. Foto: Archiv/Sonny Adam
Pfarrer Ignacy Kobus verlässt Marktschorgast, sehr zum Bedauern des Pfarrgemeinderats. Foto: Archiv/Sonny Adam
+1 Bild
Florian Graf, der Vorsitzende des Pfarrgemeinderates Marktschorgast, musste in der letzten offiziellen Sitzung vor der Sommerpause im Gewölberaum des Pfarrheims einen zusätzlichen Punkt aufnehmen: Die Verabschiedung von Pfarrer Ignacy Kobus. Wie eine kalte Dusche traf die Mitglieder des Pfarrgemeinderates das, was hinter dem Rücken des Marktschorgaster Gremiums durch die Region schwirrt und nicht im Geringsten etwas mit Marktschorgast zu tun habe.


Keine Differenzen

Pfarrer Ignacy Kobus wies ausdrücklich darauf hin, dass er sich nicht von Personen aus der Marktschorgaster Pfarrei St. Jakobus "gemobbt" fühlt. Einhellig brachte der Pfarrgemeinderat in seiner Sitzung zum Ausdruck, dass er die Umstände der Versetzung von Pfarrer Ignacy Kobus bedauere, keine nennenswerten Differenzen mit dem Geistlichen hatte und seine Arbeit schätze. Kobus werde zur Kirchweih und Patronatsfest am Sonntag, 30. Juli, einen Festgottesdienst zelebrieren und seine letzte Messe in der St. Jakobus Kirche am Sonntag, 27. August, halten. In diesem Gottesdienst, so beschloss das Gremium, soll Pfarrer Ignacy Kobus in einem würdigen Rahmen verabschiedet werden.


Dank an die Helfer

Ein Rückblick auf das Fronleichnamsfest stand ebenfalls auf dem Programm. Schriftführer Heinrich Günther sprach von einem vollen Erfolg. Der Pfarrgemeinderat bedankte sich im Namen der Pfarrei bei Pfarrer Ignacy Kobus, bei allen, die den Gottesdienst und die Prozession vorbereitet und mitgestaltet haben und bei allen anderen tatkräftigen Helfern.
Besondere Termine stehen an: Das "Haus für Kinder" feiert am Sonntag, 23. Juli, ab 14 Uhr Sommerfest. An Mariä-Himmelfahrt, 15. August, findet die Heilige Messe mit Kräuterweihe um 18 Uhr in der Pfarrkirche statt. Im Anschluss an die Sitzung des Pfarrgemeinderats wurde im Pfarrgarten gegrillt.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren