Marktschorgast

Wer sind die Toten von Ziegenburg?

Wer sind die beiden toten Menschen, die am Sonntag im Marktschorgaster Ortsteil Ziegenburg (Landkreis Kulmbach) tot aufgefunden worden waren?
Artikel drucken Artikel einbetten
in hellem Flammen stand in der Nacht zum Sonntag das Wohnhaus der Gräfin Hannelore von Luxburg. Ob es sich bei der toten Person, die im Haus gefunden wurde, um die Bewohnerin handelt, wollen Kripo und Staatsanwaltschaft heute Nachmittag bekannt geben. Foto: privat
in hellem Flammen stand in der Nacht zum Sonntag das Wohnhaus der Gräfin Hannelore von Luxburg. Ob es sich bei der toten Person, die im Haus gefunden wurde, um die Bewohnerin handelt, wollen Kripo und Staatsanwaltschaft heute Nachmittag bekannt geben. Foto: privat
Handelt es sich wirklich, wie im Dorf erzählt wird,um die Gräfin Hannelore von Luxburg und einen 35 Jahre alten Mitbewohner? Näheres wird wohl erst am Nachmittag bekannt werden.

Wie Staatsanwaltschaft Bayreuth und der Kriminalpolizei Bayreuth in einer Pressemitteilung schreiben, liegen mittlerweile zwar neue Erkenntnisse zu den Vorfällen in der Nacht zum Sonntag. Näheres soll aber erst einer Pressekonferenz heute Nachmittag in Bayreuth bekannt gegeben werden.

Wie berichtet, waren die beiden Toten gefunden worden, nachdem die Feuerwehr in der Nacht zum Sonntag alarmiert worden war, weil ein Wohnhaus in Flammen stand. Vermutungen, dass in dem Gebäude ein Mensch ums Leben gekommen sein könnte, gab es schon während der Löscharbeiten. Gewissheit erhielten die Rettungskräfte allerdings erst Stunden später: Das THW musste zunächst das einsturzgefährdete Gebäude absichern, ehe sie die Leiche bergen konnten.

Von einem Polizeihubschrauber aus, der das Gebiet routinemäßig überflog, um nach dem Löscheinsatz Fotos zu machen, wurde zudem nur knapp einen Kilometer entfernt ein ausgebranntes Auto entdeckt, in dem Rettungsmannschaften eine zweite Leiche fanden. Über die Identität der Toten und einen Zusammenhang der beiden Vorfälle kann derzeit nur spekuliert werden. Die Pressekonferenz soll mehr Informationen liefern.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.