Thurnau
Spiel

Thurnau macht was für Kinder

Beim Kindertag im Freibad helfen Gemeinde und Vereine zusammen, um den Hauptdarstellern etwas bieten zu können.
Artikel drucken Artikel einbetten
Mama muss mithelfen, damit Sohnemann einen Luftballon trifft. Foto: Werner Reißaus
Mama muss mithelfen, damit Sohnemann einen Luftballon trifft. Foto: Werner Reißaus
+6 Bilder
Gemeinsam mit den örtlichen Vereinen und Verbänden hatte die Marktgemeinde Thurnau zum 24 . Mal in Folge zum Kindertag ins Freibad eingeladen. "Die Hauptdarsteller seid heute ihr, liebe Kinder. Wir Erwachsene und die Vereine haben uns Mühe gegeben, damit ihr einen ganzen Nachmittag euren Spaß habt", sagte Jugendbeauftragter Detlef Zenk.

Das Jugendorchester des Musikvereins Thurnau eröffnete unter der Leitung von Jasmin Lauterbach den Erlebnistag bei strahlendem Sommerwetter. Ein dickes Kompliment machte Bürgermeister Martin Bernreuther den jungen Musikern: "Das habt ihr ganz prima gemacht! Ihr habt ja gestern Abend schon beim Schlosskonzert gespielt, ihr könnt praktisch schon auf Tournee gehen."

Der Bürgermeister würdigte die Arbeit der Organisatoren: Die beiden Jugendbeauftragten und Gemeinderäte Detlef Zenk und Dunja Pfaffenberger sowie Susan Müller hätten den Kindernachmittag auf die Beine
gestellt: "Klasse, dass ihr das wieder in die Hand genommen habt. Ein herzliches Dankeschön an alle Vereine und Verbände, die sich mit einbringen."

Ganz groß dabei waren die Wasserwacht, die Freiwillige Feuerwehr, die Gartenbauvereine Berndorf/Menchau/Leesau und Hutschdorf, der Kleintierzuchtverein, Natur und Freizeit sowie die Awo, der VdK, die CSU, die Freien Wähler, der TC Blau-Weiß und der TSV Thurnau. Vom Kreisjugendring stand die Hüpfburg zur Verfügung. Von der Firma Hermos und der Raiffeisenbank Thurnauer Land habe man Spenden für den Kindertag bekommen, so Bürgermeister Bernreuther.

Dann konnten sich die Kinder nach Herzenslust austoben. Bei den Spielen war vor allem Geschicklichkeit gefragt. Außerdem war ein Parcours aufge-baut, bei dem die Kinder zum Beispiel erfuhren, wie schwierig es ist, mit einem Rollstuhl umzugehen.


Abschluss mit Nudelparty

Wer Lust hatte, suchte zur Abwechslung auch mal im Freibad eine Abkühlung. Zwischendurch konnte man sich mit süßem Popcorn, köstlichem Kuchen und frischem Obst versorgen. Beendet wurde der Kindernachmittag am frühen Abend mit einem leckeren Nudelgericht. Den ganzen Nachmittag über wurden bunte Cocktails für die Kinder gemixt, und zum Abschluss gab es als Erinnerung an den Kindertag ein kleines Geschenk.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren