Kulmbach
Ausstellung

Suhler Fotografen zeigen auch Provokantes

In seiner 132. Ausstellung im Kulmbacher Einkaufszentrum "Fritz" präsentiert der FAC Mainleus/Kulmbach vielseitige Fotografien des befreundeten Fotoclubs "Kontrast" aus Suhl. Zu sehen ist dort durchaus auch Provokantes.
Artikel drucken Artikel einbetten
Auch Provokantes zeigt der Fotoclub "Kontrast" aus Suhl in der Ausstellung im Kulmbacher Einkaufszentrum "Fritz". Der Titel dieser Aufnahme lautet "Der Kardinal und..." Fotos: Uschi Prawitz
Auch Provokantes zeigt der Fotoclub "Kontrast" aus Suhl in der Ausstellung im Kulmbacher Einkaufszentrum "Fritz". Der Titel dieser Aufnahme lautet "Der Kardinal und..." Fotos: Uschi Prawitz
+3 Bilder
Fünf Jahre ist es her, dass die beiden Fotoclubs eine Ausstellung gemeinsam organisiert haben. Lange genug, befand Manfred Ströhlein, der Vorsitzende des FAC Mainleus-Kulmbach, und lud die befreundeten Fotografen aus Suhl ein, ihre Vereinsausstellung in Kulmbach zu präsentieren.
Noch bis Ende August sind die unterschiedlichsten Werke Thüringer Künstler in der "Fritz"-Galerie zu sehen. Weitläufige Landschaftsaufnahmen in Schwarz-Weiß von Karl-Heinz Richter, Momentaufnahmen von Peter M. Schmidt oder architektonische Szenerien von Ulrich Pfeufer sind dabei ebenso zu bestaunen wie Makroaufnahmen von Manfred Hiersemann oder Manuela Hahnebach, die beispielsweise in ein Rotweinglas fotografiert hat und dabei erstaunliche Kunstformen hervorbrachte.
"Ich finde es spannend, wenn man zwei Mal hinschauen muss, um festzustellen, ob es noch Fotografie ist oder schon Fotografie und Malerei", sagte Stadtrat Thomas Nagel bei der Vernissage am Dienstagabend. "Ich hoffe, dass viele Kulmbacher diese Vielfalt der Fotografien hier mitnehmen und Zeit mitbringen, hier etwas zu verweilen. Denn das lohnt sich."
"Bergrausch" heißt beispielsweise die Serie von Andreas Kuhrt, dessen abgebildete Bergwelten durch ihre farbliche Intensität faszinieren. "Wir haben diese Gemeinschaftsausstellung absichtlich keinem bestimmten Thema unterworfen", sagte der Thüringer Fotograf, "es sollte von jedem Künstler etwas von seinem persönlichen Profil zu sehen sein".
Und so gliedern sich in die Reihe der Exponate auch einige erotische Portraits von Frank Hausdörfer und Rainer Koch, deren Einfühlsamkeit und Zartheit beinahe schon eine gewisse Unschuld vermitteln. Abgerundet wird die Ausstellung von weiteren sehenswerten Fotografien und einem Gemeinschaftsprojekt des Vereins zum Thema "Verbindungen".
Seit 1976 gibt es den Fotoclub "Kontrast" in Suhl bereits, und seitdem wurden viele Freundschaften geschlossen. "Ich kann nur jedem ambitionierten Fotografen empfehlen, sich einem Fotoclub anzuschließen", erzählte Ulrich Pfeufer bei der Vernissage. Er selbst sei 2009 zu den Fotofreunden in Suhl gestoßen und habe seitdem nicht nur wertvolle Freundschaften gefunden, sondern auch unglaublich viel von seinen Fotofreunden dazugelernt.



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren