Als erstes waren die Freien Wähler dran, am großen Festwochenende in Stadtsteinach: Mit Applaus wurde der FW-Landtagsabgeordnete Hubert Aiwanger begrüßt. Der nahm sich auch des "Hundeknochens" an, über den sich die Kulmbacher und Wunsiedler gemeinsam echauffieren. Das sei eine "CSU-Sache", sagte er. "Vielleicht können wir, wenn wir an der Regierung sind, noch etwas retten." Landrat Klaus Peter Söllner unterstrich: "Es ist wichtig, die Kraft für den ländlichen Raum zu binden."

Natürlich hatten die Freien Wähler nicht nur Politik auf Lager, sondern auch Amüsement. Sie hatten die legendären "The Silhouettes" eingeladen. Und innerhalb weniger Minuten war die Tanzfläche vor der Band voll.
Der Fränkische Stammtisch wagte in diesem Jahr am zweiten Festtag eine Neuerung: ein Fischla-Rennen in der Zaubach. "Welches Fischla hätten's denn gern", fragten Bürgermeister Roland Wolfrum und der Vorsitzende des Fränksichen Stammtisches, Reinald Kolb. Bürgermeister Roland Wolfrum hatte eigens die Zaubach anstauen lassen, damit die Fische Fahrt bekamen - und öffnete auf Kommando die Schleusen. Gewinnerin wurde Ramona Espig (27), die eigentlich nur aus Spaß mitgemacht hatte vor Dominik Lindner (5) und Valerie Wolfrum (7).

Der schwarze Slip blitzte


Abends sorgten Goletz und Goletz für typisch fränkische Musik. Natürlich gab es wieder so manche Frotzelei und auch so manchen Seitenhieb auf die Südbayern. Doch wieder einmal war es "Lady Gaga" alias Hermanita Espig, die den Saal mit ihrem Auftritt in rotem Leder rockte. Sogar der schwarze Slip blitzte - und raubte so manchem Bierseeligen fast den Verstand.

Gestern ging das Brauereifest mit der Jubiläumsfeier zum 140-jährigen Bestehen der Brauerei Schübel in die heiße Phase: Schon mittags war das Festzelt voll. Familie Schübel hatte in alten Fotokisten gekramt und die Brauereigeschichte in der Bauernmarktscheune als Bilderausstellung dokumentiert.

"Gut gehopft" und limitiert


Offiziell stach Junior-Bräu Mario Münch sein Jubiläumsbier an und freute sich über die vielen positiven Reaktionen. "Das ist ein richtiges Jubiläumsbier, gut gehopft", erklärte Jürgen Münch und betonte, dass das Bier streng limitiert ist.

Andrea Schübel-Münch nutzte das Jubiläum, um der Familie Dank zu sagen. "Jürgen, mit dir hab ich vor 26 Jahren einen Volltreffer gelandet", machte sie ihrem Mann unter großem Applaus das schönste Kompliment. Zahlreiche Festredner lobten die Heimatverbundenheit der Schübel-Brauerei.

Die Faschingsgesellschaft bot ein witziges Kinderprogramm. Am Abend klang das Fest mit CJ & The Sunshine Gang aus.